Archiv für den Monat: Februar 2015

Pro Quote? – Mit diesen Frauen mehr als das!

Von , am Mittwoch, 18. Februar 2015

Als ich Charlotte Wiedemann das erste Mal sah, trug sie einen weißen Bademantel. Sie kam gerade aus der Dusche, während ich mit einem ihrer damaligen Wohngenossen in Beuel, der für MdB Thomas Ebermann arbeitete, über Strategien für einen Atomwaffenverzicht im Grundgesetz diskutierte. Darüber ist die Geschichte leider hinweggegangen. Wiedemann dagegen Weiterlesen

Kirchner/Rousseff – Backlash der Neocons?

Von , am Mittwoch, 18. Februar 2015

In der Zeitschrift der Bonner Informationsstelle Lateinamerika mit dem Schwerpunkt „Argentinien“ lese ich heute von Alicia Rivero: „Die von je her putschistische Rechte Argentiniens braucht keine Militärs mehr. Sie zielt auf den Verschleiß demokratischer Regierungen ab, indem sie die Wirtschaft destabilisiert, die Politik degeneriert, Skandale vorantreibt und Falschinformationen über ihre Medien verbreitet.“ Dä! Weiterlesen

Sacchi dement?

Von , am Dienstag, 17. Februar 2015

Arrigo Sacchi, einer der größten Fußballtrainer ever, gibt leider gerade ziemlich den Löffel ab. Über ihn wird berichtet, er sehe in italienischen Jugendmannschaften „zuviele Schwarze“ und das schade der „italienischen Identität“ im Fußball. Egal wie glaubwürdig Sacchi sich danach korrigierte und dementierte, so gibt er doch eine in Italien verbreitete Weltsicht wieder, die durchaus aussagekräftig für die Krise der dortigen Gesellschaft ist. Mit der Wirklichkeit im Fußball hat dieses Gestammel dagegen nichts zu tun.

Ausgerechnet Sacchi. In seiner Trainerschaft Weiterlesen

Shades of Grey? – Wir sollten lieber mehr über Sex und Porno reden

Von , am Dienstag, 17. Februar 2015

Gespräch am Nachbartisch, ein Paar, keine Ahnung, ob zusammen oder noch nicht. „Shades of Grey“, der Film, habe am ersten Wochenende „80 Millionen eingespielt“. Sie habe ja auch überlegt, reinzugehen, ihre Freundin war schon drin, es sollen mehrheitlich Frauen sein. Der Hetero-Sex mit Männern ist so langweilig geworden, dass frau in so schlechten Filmen nach Alternativen suchen muss. Tragisch, eine wirkliche Krise.

Mittlerweile ist es schon ein breiter literarischer Modetrend, über das „Ende der Liebe“ Weiterlesen

USA, Dänemark – da gehts uns doch noch gut …..

Von , am Dienstag, 17. Februar 2015

Ich hasse oft auch die „Mainstream-Medien“, wenngleich mir die Begrifflichkeit „Lügenpresse“ sprachlich fern liegt. Die Zusammenhänge sind komplexer. Allen, die hierzulande auf das schlechte Fernsehprogramm schimpfen, empfehle ich allerdings regelmässig eine Auslandsreise. Weiterlesen

Münchau hat mal wieder Recht – bei Russland-Sanktionen dagegen nicht

Von , am Montag, 16. Februar 2015

Wolfgang Münchau macht sich um die volkswirtschaftliche Grundbildung der Bundesbürger schon lange verdient. Er tat das schon, als er noch für die Financial Times Deutschland schrieb, der heute immer noch viele hinterhertrauern, vor allem die, die dort mal gearbeitet haben. Viel geholfen hat es bisher nicht. Die Mehrheit der Deutschen verharrt Weiterlesen

Bonner Unternehmen soll Berlin retten

Von , am Montag, 16. Februar 2015

Was in Bonn das Festspielhaus ist, ist in Berlin …..nein, nicht der Flughafen. Den gibt es ja wirklich. Das Gegenstück ist …. nein auch nicht das Schloss. Das wird das Gegenstück zur Hamburger Elbphilharmonie, die gibt es ja auch wirklich, man kann sie zwar nicht nutzen, aber sehen. Die Welt ist Wille und Vorstellung. Das Gegenstück zum Bonner Festspielhaus, das es ja auch nur als Gespenst gibt, ist die Berliner Olympiabewerbung.
Da gibt es nur ein Problem: Weiterlesen

2/3-Mehrheit für Rot-Rot-Grün

Von , am Montag, 16. Februar 2015

Die Rechten (CDU, FDP, AFD) in Hamburg haben bei der gestrigen Wahl nicht mehr als ein Drittel der abgegebenen Stimmen bekommen. In dieser Deutlichkeit hat es das in der BRD selten gegeben. Berücksichtigt man, dass nur gut die Hälfte der Wahlberechtigten gewählt haben, stellen sie in Hamburg weniger als ein Fünftel der Gesamtbevölkerung. Sie haben damit ungefähr noch die Relevanz der Katholischen Kirche, Weiterlesen

Landgrabbing Ukraine / Pegida / Nigeria

Von , am Montag, 16. Februar 2015

Die Bundesregierung zahlt offensichtlich Subventionen an Konzerne, die sich in der Ukraine an Landgrabbing beteiligen. Das berichtet die FR heute über eine von der Bundesregierung beantwortete Anfrage der Linken.
Heinz Bude erklärt im Interview mit der FR, welche tiefer gehenden gesellschaftlichen Spaltungen sich aus seiner Sicht hinter dem Phänomen Pegida verbergen.
Nigeria, Boko Haram, nachdem die gerade von den Bäumen heruntergeklettert sind, kriegen die einfach kein ordentliches Regieren hin? Von wegen: „wir“ stecken mit unserer Ökonomie wie immer tiefer drin, als wir sehen wollen (Junge Welt).

Absteigervorschlag: Berlin, Hamburg, Stuttgart

Von , am Sonntag, 15. Februar 2015

Es war ein harter Nachmittag, heute das Abstiegsderby Hertha BSC – SC Freiburg sehen zu müssen. Immerhin hatte es den richtigen Sieger. Hannover 96 gegen Paderborn habe ich mir danach nicht mehr zumuten wollen. Obwohl: nach Sympathien hat auch das den richtigen Sieger gehabt. Denn wer kann schon den H96-Präsidenten Martin Kind leiden? Ich kenne keinen.
Schnell haben wir uns in meiner Fußballkneipe „El Horizonte“ auf die Absteiger geeinigt, wenn wir als Fans bestimmen könnten: die Hochnasenmetropolen Berlin, Hamburg, Stuttgart vereinigen Arroganz, Missmanagement und niveauloses Pöhlen auf wirkungsvollste Weise und würden die 2. Liga wunderbar bereichern.
Allein, dass ich als Bahncard-50-Abonnent gezwungen werde, Hertha BSC mitzusponsern, muss bestraft werden. Danke Christian Streich, danke SC Freiburg!

Abseits des Streams – Eisenbahnplanungen mit China in Ostafrika

Von , am Sonntag, 15. Februar 2015

Ramon Schack ist eine der lohnenden Neuerwerbungen von Telepolis. Nachdem er schon einige lesenswerte Reportagen auf Zentralasien geliefert hat, berichtet er hier aus dem Grenzgebiet von Äthiopien und Somalia. Wann hat sich dort zuletzt ein/e deutsche/r Journalist/in aufgehalten? Das nächstgelegene ARD-Büro ist in Nairobi.

Seeßlen? – Immer lesen!

Von , am Sonntag, 15. Februar 2015

Georg Seeßlen ist aus meiner Sicht seit längerem einer der besten Essayisten deutscher Sprache. Politische Haltung, Analyse- und Formulierungsfähigkeiten gehen bei ihm eine optimale Verbindung ein. Hier schrieb er jüngst über die „furchtbare Rückkehr der Religion in die Politik“.

IS und Bundesliga haben den gleichen Partner

Von , am Samstag, 14. Februar 2015

IS und Fox-News schreiten medienstrategisch Seit‘ an Seit‘. In Teilen zeigen sie ein identisches TV-Programm, wie Stefan Niggemeier in der FAZ ausführte. Nur dass Fox-News natürlich erheblich mehr Zuschauer hat, als marktführendes TV-Netzwerk in den USA.
Fox-News gehört Rupert Murdoch. Es hat damit den gleichen Besitzer wie Sky. Sky ist der Pay-TV-Sender, der über 80% der Inlands-TV-Einnahmen der „Deutschen Fußball-Liga“ zahlt, ein bisschen geben ARD und ZDF, also wir, dazu. Von so einem wird also der Löwenanteil der Gehälter von Manuel Neuer, Marco Reus, Mario Götze, Pep Guardiola und Jürgen Klopp bezahlt. Wie fühlen die sich eigentlich dabei? Wird ihnen da nicht schlecht?

Lesebefehle: Intelligente Pflanzen / Iranische Tussi / Hamburg

Von , am Samstag, 14. Februar 2015

VeganerInnen und VegetarierInnen haben ein Problem: Pflanzen sind intelligent (FR).  Und jetzt?

Eine iranische Tussi hat ihre Marktlücke auf dem Comedy-Markt gefunden (FAZ).

Sonntag wird in Hamburg gewählt. Wie ein Mühlstein hängt der Stadt ihr zukünftiges Wahrzeichen um den Hals. (FAZ)

Westfalen-Stadion – so könnte es gehen

Von , am Samstag, 14. Februar 2015

Das erste Lob geht an die Fans, die in dem größten deutschen Fußballstadion in Dortmund ein schwarz-gelbes Transparent mit dem richtigen Namen aufhängten. Die Mannschaft heute dagegen ist ein komplizierteres Thema.

Erstmals erschienen in der Sportpublizistik BVB- und Klopp-kritische Beiträge. Dahinter steckte der Zeit-Redakteur Oliver Fritsch, Weiterlesen

DVB-T2 kills Fernsehen

Von , am Freitag, 13. Februar 2015

Gestern war zu hören, dass die Bundesregierung plant, Ende nächsten Jahres den TV-Empfang durch DVB-T zu beenden und durch DVB-T2 zu ersetzen. Die preisgünstigste Art des Fernsehempfangs wird damit gekillt, die einzige, die nicht mit monatlichen Zusatzgebühren verbunden ist. Weiterlesen

Lesebefehle: Kongo & Ukraine

Von , am Freitag, 13. Februar 2015

Kongo hat es beim diesjährigen Africa-Cup Of Nations bis ins Halbfinale gebracht, mit zum Teil sehr ansehnlichem Fußball. Erstaunlich, wenn man parallel dazu in der Jungle World liest, wie grauenhaft sich dort aktuell für viele Menschen die Lebensverhältnisse gestalten, und wie wenig das hierzulande interessiert.

Über mangelndes Interesse an der Ukraine muss man sich hier dagegen nicht beklagen. Weiterlesen

Bonn und Florida

Von , am Donnerstag, 12. Februar 2015

Dem US-Forscher Richard Florida wird die Erfindung des Begriffs der „kreativen Klasse“ zugeschrieben. Im globalen Maßstab konkurrieren Städte und regionale Ballungsräume seitdem darum, dieser Klasse – oder ist es nur eine Projektion? – nachzujagen.

Vor einigen Tagen berichtete nun mein Leitmedium Telepolis von einer neuen Studie FloridasWeiterlesen