Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Fuck off, 2020!

Medien, die eigentlich gerne erstgenommen werden möchten, aber auch kleine Blogs, wie das hier, am Rande der Wahrnehmungsgrenze, tragen derzeit dazu bei uns mit Jahresrückblicken zu überschwemmen, die meistens keine andere Funktion haben, als das Publikationsloch aus Mangel an frischen Inhalten “zwischen den Jahren” zu füllen. Da ist auch der Beueler-Extradienst keine Ausnahme.

Doch die Momente, Personen, Themen, Katastrophen und Tragödien des Jahres gibt es hier alle schon. Die Mühe das nachzulesen müssen sie sich schon machen – klicken sie halt mal beliebig in die Themenwolke.

Mir reichts mit diesem 2020. Wenn ein Jahr ein Arschloch sein kann, dann hat es sich diesen Titel redlich verdient. Doch es galt immer schon – auch schon und gerade vor diesem Arschlochjahr: Wer sich seiner Privilegien nicht bewusst ist, der/die hat länger nicht gemerkt, wie es der Welt und der Mehrheit der Menschen da draußen eigentlich ergeht… Obwohl… nur ein paar Minuten Nachrichten schauen hilft. Gerne auch mal CNN oder BBC. Das, allerdings, läuft nicht auf Netflix oder der Playstation.

Und dass ich privilegiert bin, das kann ich nicht leugnen. Mittelalt, männlich, weiß, verheiratet, bürgerliches Einfamilienhaus in der Kleinstadt… Glasfaser im Homeoffice seit März, volle Lohnbezüge inklusive Weihnachtsgeld. Tragisch: Mein Reisepass ist abgelaufen… doch brauch ich den nochmal? “Hauptsache gesund”… ja sicher! Doch wie “gesund” bleibst du für wie lange, wenn du das EFH gegen ein 2 1/2 Zimmer “Appartment” tauschst, im Mehrfamilienhaus, arbeitslos in der Großstadt, ohne Garten, ohne Internet, mit Kindern oder ganz ohne Familie… allein? Oder hinter Zäunen, im Zelt, in Moria?

Nee, wenn ich hier anfangen würde zu jammern, dann könnte ich nur darauf hoffen, dass mir jemand (bitte nur virtuell) was auf’s Maul gibt… darum bitte dann ich doch sehr freundlich!

Sechs Jahre Beueler-Extradienst…!

Das könnte man/frau ja auch mal feiern. Scheiß auf die Pandemie! Oder besser auf’s Zehnjährige warten? Aber wer weiß denn schon, ob wir überhaupt so alt werden?

Die Bilanz ist schnell gezogen: In den letzten Tagen hat der Blog die Schwelle von 5000 Beiträgen übersprungen. Auch wenn Qualität natürlich immer vor Quantität geht, ist das doch mal eine Hausnummer! Und heute ist, erst zum dritten Mal, ein modifiziertes Layout an den Start gegangen. Einfach nur, weil der Maschinist Lust darauf hatte – und der Herr-Ausgeber sich hat überzeugen lassen. (Vielen lieben Dank, Karin!).

Das heißt dann aber auch: Noch viel Arbeit unter der Haube… der Ansatz einer neuen Navigationsstruktur (war nötig, weil über 4000 Beiträge in einer “Kategorie” dann doch sehr unstrukturiert waren) – das macht aber noch vieeeel Arbeit – und braucht vor allem Disziplin bei den Autoren ;-) … und hier und da hab’ ich noch ein Gimmick eingebaut – mal sehen, ob überhaupt eine/r was merkt.

Ob der Extradienst in den letzten sechs Jahren die Welt besser gemacht hat? Das mögen bitte andere beurteilen. Doch damit die Welt besser wird, muss sie anders werden (frei nach Georg Christoph Lichtenberg). Und dem etwas nachzuhelfen ist ja auch schon mal was. Abgeschlossen ist das Projekt jedenfalls so noch lange nicht!

In diesem Sinne… machen wir deshalb einfach weiter!

Und wenn er dann wieder darf, gibt Martin einen aus! Oder zwei… Darum kümmer’ ich mich!

Bitte bleiben/werden sie gesund!

#GlückAuf 2021!

Über den/die Autor*in: Klaus Böttger

Klaus lebt und arbeitet im Maschinenraum dieses Blogs, in einem tiefen Keller irgendwo im südwestlichen Münsterland. Früher war er Bergmann, Taxifahrer und Regaleinräumer im Möbelhaus. Er verbringt seine Zeit hauptsächlich "online", beruflich wie privat. Wenn er nicht gerade im Garten oder mit dem Hund draußen ist. Dann ist er "off"!

2 Comments

  1. joha

    Habe den Extradienst in diesem Jahr entdeckt und lese hier sehr gerne mit. Danke dafür!

    • Klaus Böttger

      Ach menno, Johannes… DANKE! Ein größeres Kompliment kannst du dem Gesamtwerk hier ja gar nicht machen. Habe das gleich an den “Chef” weitergegeben! – Allerdings ist dein Blog auch eine sehr interessante Quelle… Gerade dein US-Background macht es sehr, sehr lesenswert. RESPEKT! Ich wünschte mir ich hätte das auch schon was früher gefunden… Hiermit stehst du nun unter “Beobachtung”! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑