Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Untersuchungsausschuss „Energieabhängigkeit von Russland“!

Die Energieabhängigkeit von Russland ist das außenwirtschaftspolitisch größte Problem, das die Bundesrepublik jemals hatte. Uns drohen extreme wirtschaftliche und soziale Verwerfungen in diesem Winter. Wie sind wir da eigentlich reingeraten??

Die Sache hat eine ganze Abfolge von politischen Fehlentscheidungen, heftigen Energielobbyismus und wohl auch Korruption seit 2005 zum Hintergrund. Die Journalistin und Osteuropaexpertin Sabine Adler fordert bei Maybrit Illner einen Untersuchungsausschuss im Bundestag zu dieser Frage. Das wäre absolut erforderlich. Ich unterstütze das.

Habe mich ca. 200 mal über die Illner-Talkshow geärgert, z.B. dutzendfach in Folge über das „epochale“ Kopftuch-Problem in Deutschland Mitte der 2010er Jahre, das die Illner-Sendung für Deutschlands Hauptproblem hielt. Das hat dem Populismus mächtigen Auftrieb gegeben, grottig. Aber jetzt diese Sendung. Unbedingt ab Minute 39 angucken!!

Mehr über den Autor hier.

Über den/die Autor*in: Reinhard Olschanski (Gastautor)

Geboren 1960, Studium der Philosophie, Musik, Politik und Germanistik in Berlin, Frankfurt und Urbino (Italien). Promotion zum Dr. phil. bei Axel Honneth. Diverse Lehrtätigkeiten. Langjährige Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent im Bundestag, im Landtag NRW und im Staatsministerium Baden-Württemberg. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Politik, Philosophie, Musik und Kultur. Mehr über und von Reinhard Olschanski finden sie auf seiner Homepage.

4 Kommentare

  1. Martin Böttger

    Als ich in den 70er Jahren wahlberechtigt wurde, habe ich Parteien danach gewählt, ob sie lieber Geschäfte mit dem “bösen Feind” machten, statt ihn öffentlich zu beschimpfen und totzurüsten. Das hat sogar die Mehrheit getan, am dollsten 1972 (dafür habe ich allerdings ein Alibi: ich war 15). Abwesenheit von Krieg war nach 1945 eine verführerische Sache. Immer mehr Menschen fanden Gefallen daran.
    Bestochen hat mich dafür – leider – niemand.

  2. Reinhard Olschanski

    Tja, Martin, tempora mutantur. Was einmal ein essentieller Bestandteil der Entspannungspolitik war, ist zur sträflichen Abhängigkeit von einem Kleptokraten und Imperialisten geworden. Einen Russland-Anteil von 55% bei den deutschen Gasimporten – so etwas lässt man einfach nicht zu. Krassester außenwirtschaftspolitischer Fehler in der Geschichte der Bundesrepublik – entgegen vieler andauernder Warnungen. Hier geht es einfach um eine Frage von politischer Selbstbestimmung und Souveränität. Man könnte auch Risikostreuung dazu sagen. Danke Union, danke SPD, dass ihr das nicht getan habt.

  3. Martin Böttger

    Und nu? Habe eben ein neues Wort gelernt: “Regasifizierung”. Steht hier drin:
    https://www.ewi.uni-koeln.de/cms/wp-content/uploads/2022/09/EWI_Endbericht_Zukunft_Gas_Globale_Gasmaerkte_2022-09-21.pdf
    Gefällt mir nicht.

  4. Roland Appel

    Lieber Reinhard, Die ganze Argumentation für einen “Untersuchungsausschuss” ist einfach nichts anderes als “Hätte,hätte,Fahrradkette” und obendrein zutiefst unredlich, weil Du und auch die als erzkonservativ bekannte Sabine Adler einfach Ex Post argumentieren – Populär: Danach sind wir alle immer schlauer. Und der Diener Robert Habecks vor dem Frauenunterdrücker, Arbeiterentrechter- und Ausbeuter, IS-Finanzierer und FIFA-Bestecher Emir von Katar ist mindestens ebenso schlimm, wie der Deal der EU über Erdgas mit einem Wahldiktator, der sein Nachbarland überfällt, namens Ilham Alijew, (Azerbeidschan), hofiert von Frau Vonder Leyen, zur Substitution eines Wahldiktators, der sein Nachbarland überfällt, namens Wladimir Putin (Russland). Es lebe die menschenrechtliche Außenpolitik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑