Thema: Annette Hauschild

Big Data mit unseren Krankenakten?

Von , am Dienstag, 4. Dezember 2018, in Beuel & Umland, Politik.

Viele meiner Bekannten hören das zum ersten Mal, dass es Menschen gibt, die tatsächlich vorhaben alle Gesundheits- bzw. Krankendaten zentral zu speichern, bundesweit und von allen gesetzlich Versicherten. Wo und wie genau, scheint noch unklar zu sein – ob in einer Cloud oder auf einem Server. Darüber gibt es noch keine eindeutigen Informationen. Dieser Pharmalobbyist der uns zur Zeit den Bundesgesundheitsminister gibt, also dieser rechtsextreme Jens Spahn, erzählt jedenfalls dort wo es nicht alle hören etwas von „Big Data.“ Wäre ja auch praktisch für die Pharmaindustrie. Weiterlesen

Goldman-Sachs / Patientendaten / Eberl

Von , am Sonntag, 25. November 2018, in Fußball, Lesebefehle, Politik.

Die Grossbank Goldman-Sachs hat mal wieder ordentlich Sch…. am Schuh. Sie zählt zu den Banken, die „systemically important financial institution“ sind – im Volksmund: “too big to fail”. Der Wikipedia-Eintrag behandelt ihre unschöne Rolle bei der Verschuldung Griechenlands. Das ist eine Kleinigkeit gegenüber dem, was derzeit in Malaysia aufgedeckt wird, und das wir in Christoph Heins FAZ-Bericht nur kurz zusammengefasst finden. Ich weiss nicht, wie es Ihnen geht. Ich erinnere mich an zwei spektakuläre Flugzeugabstürze der malaysischen Fluggesellschaft: Weiterlesen

Im Kriegführen führend

Von , am Freitag, 6. Juli 2018, in Lesebefehle, Politik.

Wir neigen dazu, das bei WMs nicht mitzukriegen. Dafür sind wir Weltmeister im schlanken-Fuss-machen, im bin-ich-nicht-dabeigewesen und kann-ich-nichts-dafür, im Fingerzeigen, auf die Anderen, die schuld sein sollen.
Annette Hauschild erzählte gestern bei telepolis aus dem Syrienkrieg, über einen der vielen Kriegsopfer, die durchgedreht sind, und der jetzt vor Gericht stand. Wenn Sie nicht verstehen, wie so einer so durchdrehen kann, dann sprechen Sie mit Menschen in ihrem Bekanntenkreis, die schon mal selbst einen Krieg erlebt haben. Weiterlesen