Thema: Coronavirus

Corona in schwachen, bedürftigen Ländern

Von , am Mittwoch, 25. März 2020, in Politik.

Globaler UNO-Plan – 38 Länder im Fokus – Zur Finanzierung 2,2 Milliarden US-Dollar “frisches Geld” benötigt – Unklar, ob UNO Forderung der Hochkommissarin für Menschenrechte nach Aufhebung von Wirtschaftssanktionen gegen Iran, Kuba, Venezuela und Simbabwe unterstützt
Mit einem am Mittwochnachmittag in Genf und New York vorgestellten „Globalen humanitären Plan“ zur Reaktion auf die COVID-19 Pandemie will die UNO besonders gefährdete Länder und Bevölkerungen bei der Bekämpfung des Corona-Virus unterstützen. Der Plan identifiziert insgesamt 38 Staaten, für die jeweils mindestens zwei von vier nachfolgenden Kriterien gelten: Weiterlesen

USA oder Südkorea?

Von , am Sonntag, 22. März 2020, in Beuel & Umland, Politik.

Der Russe ist brutal. Mit sicherem Gefühl für politische Pointen landet er ein “Treffer – Versenkt!” gegen die EU: er hilft Italien. Beschämender geht es nicht. Überlebende werden es ihm danken.
Demokratien, das erweist sich in Krisen, können sehr verschieden sein. Und jede*r wird ihre Fehler und Mängel jeweils anders gewichten. Es wäre gut, wenn solche Verschiedenheiten jetzt nicht unter die Räder geraten, sondern öffentlich diskutiert werden können. Dazu hier ein weiterer Versuch. Weiterlesen

Verantwortung

Von , am Sonntag, 22. März 2020, in Politik.

Von Günter Bannas
In Krisenzeiten, lautet ein Lehrsatz der Politik, sei die Stunde der Exekutive gekommen, womit nach den Grundsätzen der Gewaltenteilung Regierungen gemeint sind – also gewählte Regierungschefs und ihre Minister nebst Verwaltungen.

In Krisen und historischen Umbrüchen, auch das lehrt die Erfahrung, purzeln politische Dogmen, Bräuche und Regelungen wie die Dominosteine. Weiterlesen

Virus – wenn Politikerangst auf Lebenswirklichkeit trifft

Von , am Montag, 9. März 2020, in Beuel & Umland, Fußball, Medien, Politik.

Heute erwartet eine gute Freundin ein Laborergebnis. Wenn es “positiv” ist, werde ich selbst zur “Kontaktperson” einer “Kontaktperson”. Wenn es “negativ” ist, ist es ein gutes Zeugnis, zunächst für sie, sich richtig verhalten zu haben: keine Körperflüssigkeiten austauschen, kein Händeschütteln, sich nicht Anhusten oder -niesen, alles immer gut waschen und sterilisieren. Bei unseren Politiker*inne*n klappt das leider kaum.
Ihnen geht es um Symbolik. Von der Lebenswirklichkeit verstehen sie nichts. Weiterlesen

RedBull-Konzern: böse, böse Panne

Von , am Dienstag, 3. März 2020, in Fußball, Medien, Politik.

Nein, wir sind keine Rassisten, aber …
An dieser Stelle habe ich oft genug über den Spiegel geschimpft. Aber ich will nicht einseitig sein. Wenn ich sehe, dass ein Text von Danial Montazeri ist, greifen meine Augen zu. Er ist mit weitem Abstand der beste Fussballspiele-Leser seiner Redaktion. Und auch sonst nicht doof.
Fast hätte ich verpasst, was Montazeri aus Leipzig berichtete. Weiterlesen