Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Schlagwort: Fußball-WM (Seite 1 von 14)

“Experten”-Unwesen

Wie viel Abdankung von Journalismus ist noch zu ertragen?

Der Sportjournalismus ist nur die Avantgarde der Abdankung. Wirtschafts- und Politikjournalismus werden ihm folgen. Auch in diesen “wichtigen” Branchen arbeiten längst mehr und besser bezahlte Menschen in PR-Abteilungen und Denkpanzern (“Thinktanks”), als in unabhängigen Redaktionen. Auch ich selbst habe nie mehr Geld in so kurzer Zeit verdient, wie 2005/2006 als ich mich aus kurzzeitiger Arbeitslosigkeit heraus als Medienberater selbstständig machte. Aber aus aktuellem Anlass noch mal kurz zurück zum Sport. Weiterlesen

Krieg oder Nicht-Krieg?

Realistisch betrachtet ist der Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) zahlreicher Grossmächte – dieses Mal durfte Deutschland, wovon es seit 1871 träumte, endlich dabei sein – mit dem Iran so gut wie tot. Der Iran wird, so lange das Mullahregime an der Macht ist – und möglicherweise auch darüber hinaus – atomar aufrüsten. Das wird im Nahen Osten und am Persischen Golf ein atomares Wettrüsten mit sich bringen, und die komplizierte Weltlage noch komplizierter machen. Oder wie kann der Iran noch ausgebremst werden? Weiterlesen

Umsturz, Krieg, Gedenkpolitik, Werte

Heiner Jüttner ist froh und glücklich, wie effizient Bundeskriminalamt und Inlandsgeheimdienst uns beschützen: “Umsturz gescheitert”.

Zwei weitere Kriegsbetrachtungen. Roland Appel für “Realismus im Winterkrieg” und Reinhard Olschanski mit einer neuen Wortmeldung des russischen Militärbloggers “Strelkov”: “Die Truppen kämpfen durch Trägheit“.

Charlotte Wiedemann wurde in Israel gecancelt, und macht sich darüber, wie es ihre Art ist, nicht wenige Gedanken: “Das nicht Sprechbare”. Weiterlesen

Würdiger Repräsentant?

Beim DFB in Doha ging es zu, wie in der Berliner Hauptstadtblase – guter Fussball (ein Mannschaftsspiel!) geht so nicht

PROProfil, Wertkonzept Management GmbH, We Play Forward (“Agentur für Vermarktung im Sport, Social Media und PR”) und BrinkertLueck Creatives (“Werteagentur für gesellschaftliche Kommunikation, Sport und ökosoziale Transformation”), so hiessen nur die prominentesten Bundestrainer*innen, die im WM-Quartier des DFB in Qatar durcheinander quatschten. Weiterlesen

Nachwehen

Mit dem Ausscheiden der DFB-Elf hat sich mein sportliches Interesse an der Fussball-WM schlagartig erhöht. Denn ohne eingebauten Nationalismus sind sogar deutsche TV-Anstalten erträglich. So wollte ich gestern sehen, ob dem besten Fussballer der Welt (der Gegenwart) Lionel Messi eine sportliche Krönung seiner Laufbahn gelingen kann (es kann). Käme es zum Finale Argentinien-Portugal hätte ich eine Wette auf ihn laufen. Und darob habe ich gestern glatt vergessen, Ihnen einen Extradienst-Newsletter zukommen zu lassen. Weiterlesen

Ist Brinkert schuld?

Die Sündenbock-Suche des DFB nach dem WM-Desaster gestaltet sich kompliziert und vielfältig

Der Werbefuzzi und -berater Raphael Brinkert kam im Extradienst bisher zweimal vor. Das ist quantitativ wenig, war aber immer von hoher Bedeutung. Er war bei der Havarie einer CDU-Wahlkampagne dabei (Europawahl 2019). Und wurde in den dortigen inneren Machtkämpfen zum Sündenbock erwählt. Danach wechselte er die Seite zur notleidenden SPD – beide erlangten 2021 einen Sensationserfolg. Erfolge haben viele Väter. Und Bescheidenheit in diesem Geschäft wäre geschäftsschädigend – so sieht es Brinkert auch. Weiterlesen

Humor und Ernst

Starke Medienschlagseite gestern und heute im Extradienst. Die erste Erwähnung gebührt dem grossartigen um unser aller Befinden verdienten grossen Gerhard Polt. Ihn finden Sie verlinkt in “Es gibt nichts Ernsteres”. Dort weitere sachdienliche Hinweise zu Rewe und Deutsche Bank/Jeffrey Epstein.

Zu Twitter und der wachsenden Alternative Mastodon finden Sie alles Wissenswerte bei Christian Wolfs “Ungetwitterte Weihnachtsmusik”. Weiterlesen

Mediendämmerung

Jahreszeitgemäss dämmert es jeden Tag früher. Fangen wir ganz oben an, bei Deutschlands reichsten Verleger*inne*n. Schock! Die Hälfte der Genannten ist nicht mal Milliardär*in. Nach den seit dem 19. Jahrhundert geltenden Gesetzen des Raubtierkapitalismus werden sie also morgen oder nächste Woche von Jeff Bezos, Mark Zuckerberg oder Elon Musk – oder gar irgendeinem Chinesen oder Inder – gefressen. Und der Staat, der sie doch beschützen müsste? Wird von einer “Ampel” regiert. Das Ende ist also nah. Weiterlesen

Glaubwürdig? Wo?

Die ARD spielt sich bei der WM Knoten in die eigenen Beine

mit Update am Vormittag: Minus 17 Mio.

Sie konnten nachlesen, wie ich das grandiose 1:2 des DFB gegen Japan verbracht habe. Als ich in den Nachrichten das Endergebnis vernahm, konnte ich nicht anders, als die Glotzkiste einzuschalten – ich wollte einfach all die langen Gesichter sehen. Denn für alle, die zu sehen sind, nicht nur “die Mannschaft”, läuft das Geschäft schlecht, wenn der DFB schlecht spielen lässt. Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2023 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑