Thema: Herbert Hoting

Hoting macht Bonn Beine

Von , am Montag, 26. August 2019, in Beuel & Umland, Politik.

Herbert Hoting kenne ich schon aus der Zeit, als es noch die “Anti-Apartheid-Bewegung in der BRD und Westberlin e.V.” gab, als einer der letzten Sprecher der Lokalgruppe Bonn, bevor sich die Bewegung auflöste: der Vereinszweck war erfüllt. Ende der 90er hat er einem damaligen netten Nachbarn meiner WG – er war Eigentümer, wir nur Mieter – eine Solaranlage aufs Dach gestellt.
In meiner Zeit bei der Grünen Stadtratsfraktion (2006-16) war er ein stets beharrlicher, Weiterlesen

Heiße Luft statt Photovoltaik

Von , am Mittwoch, 21. August 2019, in Beuel & Umland, Politik.

Keine einzige Kilowattstunde mehr an erneuerbarer Energie erbrachte das Partnerjahr der Stadt Bonn mit Eurosolar. Dabei sonnt sich Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan so gerne im Lichte internationaler Organisationen im Bereich der Erneuerbaren Energie. Er ist sogar Vorsitzender der Weltorganisation ICLEI – Local Governments for Sustainability.
ICLEI ist ein globales Netzwerk von mehr als 1.750 lokalen und regionalen Gebietskörperschaften, Weiterlesen

Stadt Bonn: Mit falschen Zahlen Stimmung gegen Solarenergie

Von , am Samstag, 13. Oktober 2018, in Beuel & Umland, Politik.

Bonn sonnt sich in seinem Ruf als Vorreiter der erneuerbaren Energie. Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan ist viel unterwegs, um in der weiten Welt über die Stadt der erneuerbaren Energie zu berichten. Bonn ist Jahrespartnerstadt von Eurosolar.

Sridharan verweist gerne darauf, dass die Stadt Bonn sich schon sehr früh für die Förderung regenerativer Energien stark gemacht habe. Bereits seit 2012 bezieht die Stadt grünen Strom für ihre Liegenschaften. Außerdem liegt der Anteil erneuerbarer Energien im Strommix der Stadtwerke Bonn Weiterlesen