Es ist eine DFL-Inszenierung, das Medienrauschen um die Montagsspiele. Jonas Reese/DLF hat das zutreffend kommentiert. Der Kern der Spielterminierung müsste die Stärkung des 15:30-Termins am Samstag sein. So weit wird es nicht kommen, denn die Durchökonomisierung wird fortgesetzt.
Statt des symbolischen Montagstermins strebt die DFL mehr SonntagstermineWeiterlesen…