Thema: Manfred Kriener

Slowfood-Magazin

Von , am Mittwoch, 27. November 2019, in Genuss, Lesebefehle.

Das wie immer lesenswerte Slowfood-Magazin ist eingetroffen. Beueler Verkaufsstellen sind mir nicht bekannt. Sie können aber versuchen, sich in einem Zeitschriftenhandel als Interessent*in erkennen zu geben, auf dass es dort ins Sortiment aufgenommen werde.
Mit ein paar Tagen Verspätung gibt es jetzt auch online Leseproben: Weiterlesen

Sorge um Roland Appels Gesundheit

Von , am Mittwoch, 23. Januar 2019, in Fußball, Lesebefehle, Medien, Politik.

Maischberger / Horst Stern / Frankfurter Schul-Hofkeilerei / Barca
Gestern fanden Sie hier u.a. folgendes Zitat von Alexander Kluge: “Ich muss die Wähler der AfD ernst nehmen, die Partei nicht. Im Fernsehen geschieht das Umgekehrte. Was die Wähler in den ostdeutschen Ländern möglicherweise wollen, wird nicht untersucht. Die Organisation dagegen wird durch Zitat dauernd verbreitet.” Wie ein Weissager. Denn heute finden wir als Ankündigung der ARD-Kirmes “Maischberger”, Weiterlesen

Braunkohle-Geschichte / Fussball-Krimi / TV von morgen

Von , am Donnerstag, 11. Oktober 2018, in Fußball, Lesebefehle, Medien, Politik.

Slowfood-Kollege Manfred Kriener/taz zeichnet die sehr deutsche, grausame Geschichte der Braunkohle nach. Sie ist eng mit allen Menschheitsverbrechen verbunden, die sich dieses Land in seiner “erfolgreichen tausendjährigen Geschichte” (Gauland) erlaubt hat. Klassisches “Nie wieder!”
In Belgien gabs eine Razzia in der Fussballbranche. Belgien ist die europäische Verteilzentrale für die billigen Talente aus Afrika. Weiterlesen

Drogenroute Ostafrika / Daten-Machtkampf in die Stadt?

Von , am Donnerstag, 30. August 2018, in Lesebefehle, Politik.

Ich habe es gestern nicht geschrieben, weil es nach Verschwörungstheorie ausgesehen hätte. Darum überrascht es mich nicht, wenn es jetzt andere tun. Alle möglichen Grossmächte tummeln sich militärisch im verwüsteten Afghanistan. Was tun sie dort? Ich weiss es nicht. Wir können aber sehen, was unten rauskommt: Heroin. Afghanistan ist quasi der Rohstoff-Monopolist auf dem Weltmarkt. Komisch, ne? Weiterlesen

Slowfood-Magazin: Reisen

Von , am Freitag, 25. Mai 2018, in Genuss, Lesebefehle.

“Slow Reisen” heisst nicht in erster Linie langsam, obwohl das vielleicht auch. Wie ist Reisen möglich, ohne eine Spur ökologischer Verwüstung zu hinterlassen? Wie kann ein fairer Ausgleich zwischen Gast und Gastgeber*inne*n aussehen? Die Schönheit und Vielfalt der Welt kennenlernen, ohne sie zu überfallen und zu zertrampeln. Vielleicht wird das ein ewiges Menschheitsrätsel sein. Die aktuelle Ausgabe des Slowfood-Magazins macht den Versuch, uns dabei zu helfen.
Zum Inhalt: Weiterlesen