Thema: Maren Urner

Raus aus dem Katastophenmodus

Von , am Mittwoch, 7. August 2019, in Lesebefehl, Medien.

Mein neuer Star der Aufklärung und Vernunft heisst Dr. Maren Urner. Sie ist Dozentin an der Hochschule für Medien und Wirtschaft in Köln und ich habe “bei Lanz” miterlebt, wie sie nicht nur psychologisch-wissenschaftlich die Manipulation von Gefühlen durch bunte Bilder statt klare Buchstaben erklärte, sondern auch vom Standpunkt eines unabhängigen und einordnenden Journalismus die sensationsgeile, von Quoten und Superlativen getriebene Berichterstattung der asozialen und konventionellen Medien analysierte, die sich dabei einen Wettlauf liefern. Lieber Bullshit als nichts berichten statt nachzudenken und zu recherchieren. Weiterlesen

Wandel – für Linke zu schnell?

Von , am Mittwoch, 26. Juni 2019, in Politik.

Zunächst der Trost: die Herrschenden in unserer Republik trachten danach, sich in Lahmarschigkeit nicht übertreffen zu lassen (bei der FAZ heute “meistgelesen”). Und: woanders ist es schlimmer. In Österreich ist ein Expert*inn*en-Exorzismus gegen Rechts nötig geworden – grossartig beschrieben von Isolde Charim/taz. Für klareres Denken empfehle ich vorweg “Medienhygiene”, wie es die “Perspective Daily”-Gründerin Maren Urner nennt. Frau Urner scheint jetzt die Wissenschaft dem Journalismus beruflich vorzuziehen, verständlich.
Das Erfreuliche im gegenwärtigen Deutschland ist der radikale Diskurswchsel, Weiterlesen