Beueler Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Schlagwort: Rezo

Buhrow im falschen Loch?

Nur die Älteren wissen heute noch, wer eigentlich Chef vom WDR ist. Die Mehrheit der JĂŒngeren interessiert das so wenig, dass sie es gar nicht erst ignorieren. Manche glauben sogar, er sei es gar nicht, sondern ein Anderer. Es ist “der am meisten ĂŒberforderte Intendant” Tom Buhrow. Seine Berater*innen im WDR sind entweder besonders hinterhĂ€ltig oder besonders doof – und schickten ihn zu einer sogenannten Zeitung, die eben erst von Rezo “zerstört” worden war. Wie Kai-Hinrich Renner gehört hat,Weiterlesen…

DoppelzĂŒngigkeit der “Bild”-Kritik

mit Updates: 28., 29.5. und 2.6.
Und wieder fiel ein Sack Reis um. Stefan Niggemeier/uebermedien schreibt, bevor sein Text hinter seiner Paywall verschwindet, ganz richtig: “‘Bild’ fĂ€hrt eine Kampagne. Das ist ein Satz, der ungefĂ€hr so viel Nachrichtenwert hat wie ‘Katze jagt MĂ€use’ oder ‘Wasser macht nass’.” Dieser Text könnte hier aufhören,, wenn es nur das wĂ€re.Weiterlesen…

Alter? Ist doch ganz egal

JĂŒngere sind nicht automatisch doof, weil sie jĂŒnger sind. Und Ältere nicht, weil sie Ă€lter sind. Widmen wir uns also der Sache – und ziehen keine SchlĂŒsse aus Geburtsdaten
Junge Leute haben gemeinsam, dass sie jung sind, und das ist weder eine tolle Eigenschaft noch eine schlechte. Überzogene Hoffnungen, die Ältere oft mit ihnen allein wegen des Geburtsdatums verbinden, sind vor allem eines: Kitsch. WĂ€hrend Kritik an ihrer mangelnden Erfahrung meist ohne weitere Argumente auskommt, sondern sich lediglich nörglerisch und schlecht gelaunt prĂ€sentiert.

Thomas Mann war etwas jĂŒnger als Rezo, Weiterlesen…

Der Spiegel – “kein guter Ort”

Juan Moreno hatte ich vor vielen Jahren als Autor der SZ sehr geschÀtzt. Lange hatte er eine wöchentliche Kolumne in der SZ-Wochenendbeilage. Parallel moderierte er gewöhnlich hÀufiger bei Funkhaus Europa (heute: WDR Cosmo). Wie konnten die ihn nur gehen lassen? Vermutlich machte irgendwann der Spiegel ein Angebot, das mann nicht ablehnen kann.
Und dort erlebte er dann diese Relotius-Sache. Und hat jetzt dazu ein bestverkaufendes Buch auf den Markt gebracht, und, wie es heute zu den Pflichten von Bestsellerautor*inn*en gehört, kein Mikrofon und keine Talkshow ausgelassen.Weiterlesen…

Externe Hilfestellung fĂŒr die AfD

Der ehemalige CDU-GeneralsekretÀr Peter Tauber möchte Verfassungsfeinden bestimmte Grundrechte entziehen. Das geht nun gar nicht! Zudem man auch mit den geltenden Gesetzen weiterkommen könnte

Die AfD scheint fĂŒr eindrucksvolle Wahlergebnisse keine Hilfe von außen zu brauchen. Nicht einmal eine SpendenaffĂ€re kann ihr etwas anhaben – die Leute wĂ€hlen sie, als gĂ€be es kein Morgen. Gibt es ja vielleicht auch nicht. Aber wenn die Rechtsextremen doch einmal externe Hilfe benötigten: auf wen könnten sie bauen? Wenn sie nach jemandem suchten, der ebenso verlĂ€sslich wie ahnungslos ist? Auf diese Frage gibt es nur eine Antwort. Peter Tauber.Weiterlesen…

Mehr Kriegsgefahren / Nazimorde / PhĂ€nomen “Rezo”

Wer macht die Welt sicherer? Die meisten aktuellen Regierungen tun es nicht. Von hiesiger Öffentlichkeit nicht beachtet, wird der Zypern-Konflikt neu erhitzt. Es geht um reiche Gasfelder – und rundherum nur ZĂŒndler.
Oder lesen Sie mal hier, wie die Bundesmarine unsere Demokratie in der Strasse von Malakka zu verteidigen gedenkt. Die deutschen “Sicherheits”-krĂ€fte scheinen nicht ausgelastet. Dabei schafft es diese Republik noch nicht mal, Mordserien von Nazis zu verhindern.Weiterlesen…

Rezo&Merkel / Frauen / SPD / Sizilien

Text des Tages ist meine heutige Entdeckung von Arno Widmann. Mir war seinerzeit schon aufgefallen, wie hymnisch seine frĂŒhere Kolumnistin Mely Kiyak seine Redaktionsarbeit pries. Die von ihr damals geforderte Demokratiewachsamkeit hat Widmann zu bieten. Er hat die Bedeutung der Reden von Rezo und Merkel verstanden und lĂ€sst uns in seiner FR daran teilhaben. Was bei ihm fehlt, ist die Tatsache, dass hinter RezoWeiterlesen…

Die GroKo scheitert – an der CDU

Und was kommt danach?
Seit gestern glaube ich auch, als SpĂ€tglĂ€ubiger, dass es mit der Grossen Koalition zuende geht. Es wird aber nicht die SPD sein. Die CDU wird es selbstmachen. Seit Wochen fĂ€llt mir an der Körpersprache von Frau Kramp-Karrenbauer auf, dass es ihr in Berlin unwohl ist. Offensichtlich gehen ihr alle auf den Zeiger. Als Parteivorsitzende muss sie ihre wachsende Aggression dagegen nach aussen richten, auf politische Konkurrenz und Gegner. Aber ihr Problem ist im eigenen Stall.Weiterlesen…

Schnappatmung wegen eines Videos

Warum die beleidigten Reaktionen der politischen Klasse und von uns Medienleuten auf den wĂŒtenden Meinungsbeitrag des YouTubers Rezo falsch waren

Jemand sagt seine Meinung im Internet. Das ist Alltag. Mehr als sieben Millionen Menschen interessieren sich dafĂŒr. Das ist erstaunlich. Infolgedessen befĂ€llt Schnappatmung weite Teile der politischen Klasse. Das wiederum könnte als ĂŒberraschend gewertet werden, aber es war zu erwarten. SpĂ€testens seit den hysterischen Reaktionen auf einige grundsĂ€tzliche Überlegungen des Juso-Vorsitzenden Kevin KĂŒhnert. Leider.Weiterlesen…

Strasse, Diskurs und Wahlen

GefĂŒhle haben einen grossen Einfluss auf Politik. Das ist nicht neu, sondern gaaaanz alt. Das Gequatsche, das sei durch neue Medien so geworden, ist unterhaltsamer Blödsinn. Siehe “Das Leben des Brian”! Dass es schon immer so war, soll es nicht verniedlichen. Es ist eine ernste Sache. Auch jetzt.
Am heutigen Fridayforfuture dominiert bei vielen Euphorie. In ĂŒber 100 LĂ€ndern gehen Jugendliche fĂŒr eine andere Politik auf die Strasse. Das GefĂŒhl globaler internationaler SolidaritĂ€t ist fĂŒr alle Engagierten erhebend und sexy.
Auch der politische Nahkampf enthĂ€lt schöne Erfolgserlebnisse.Weiterlesen…

Koalition der schlechten Laune

Gewinnen kann mann so nichts. Reicht ein erfolgreiches Video des Alphabet-Konzerns, um in den “Volksparteien” die Stimmung so zu verhageln, dass es sich zu einer Regierungskrise nach dem Wahlsonntag ausweitet? Gemanagt und beraten wird der Macher von der Werbetapetenfirma Stroer im Kölner SĂŒden. So ein grosses Rad wollte die sicher gar nicht drehen, ist sie doch auf gute Beziehungen zu diesen Parteien wirtschaftlich angewiesen. So wie die Stimmung bei denen ist, werden sie sich bald rĂ€chen wollen.Weiterlesen…

Nach der Europawahl: Austriasierung?

Es ist alles angerichtet. Doch der Reihe nach. Irgendwo hier am Rheinufer muss Andrea Pawelcik rumlaufen. Sie schreibt in der Jungle World ĂŒber ihren Kampf mit ihrem Körper. Es ist spannend, es steht Unentschieden. Das Geniale ist: suchmaschinen Sie mal ihren Autorinnennamen und klicken Sie dann auf Bilder. Was sehen Sie als ersten Treffer? Stark gemacht. Und genauso aussagekrĂ€ftig wie Carola Padtbergs Verteidigung von Mrs. Madonna Louise Veronica Ciccone im Spiegel. Das Gesamtbild, das Sie aus diesen beiden Texten gewinnen können, ist die Magie der Angela Merkel.Weiterlesen…

© 2020 Beueler Extradienst

Theme von Anders NorĂ©nHoch ↑