Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Schlagwort: Richard David Precht

Precht räumt Fehler ein

Richard David Precht hat mit Harald Welzer ein Buch geschrieben (das ich mit einigem Missvergnügen Wort für Wort von vorne bis hinten gelesen habe). Darin bezeichnet er die Kritik an seinen Ukraine-Positionen als Aktion von „Vierte-Gewalt-Tätern“ und Gefährdern der Demokratie aus den Reihen der deutschen Leit-Medien, die sich in einem schwarmartigen „Cursor-Journalismus“ als „Hurra-Patrioten“ erwiesen hätten, um sich mit „Elementen des Totalitarimus“ in ihrem Denken (!!!) auf ihn zu stürzen (das ist ziemlich starker Tobak und alles weitgehend wörtlich aus seinem Buch), während er doch nur die Ukraine zur Kapitulation aufgefordert hätte, um Schlimmeres zu verhindern. Weiterlesen

Hygiene oder Diskurs?

Sophisticated und hengstbissig keilte der intelligente Harald Staun/FAS am Sonntag gegen seine Kollegen Precht und Welzer und ihren erfolgreichen Werbefeldzug für ihr Buch. Nein, die beiden Jungs sind keine Opfer, haben auch kein Problem sich öffentlich vernehmbar zu äussern. Allerdings reicht ihre Intelligenz aus zu bemerken, wenn sie als Popanz benutzt werden.

Denn Stauns Auftrag ist offensichtlich genauso, genau die Allergie zu zeigen, die Produzent*inn*en von Mehrheitsmeinungen zeigen, wenn sie dafür kritisiert werden, dass sie tun, was sie tun. Es ist irgendwas mit Immunsystem. Und da geht bekanntlich heutzutage alles mögliche durcheinander. Weiterlesen

Macht und Ohnmacht in Zeiten des Krieges

War die Corona Pandemie schon eine Ernüchterung für menschliche Allmachtsfantasien, so ist der Krieg in der Ukraine eine verschärfte Herausforderung für alle Menschen, die bisher der Überzeugung waren, sie wären im Wesentlichen Herr (oder Herrin) ihres eigenen Schicksals. Mitgefangen, mitgehangen – so ist vielmehr der Grundtenor der allgemeinen Stimmungslage in Deutschland. Hier erlebt die Gesellschaft gerade das Gefühl der kollektiven Ohnmacht, auf das die Politik notwendiger Weise hilflos und irrational reagiert, denn Politik lebt von dem Versprechen, etwas verändern zu können, sprich – die Macht zu haben, etwas nach dem eigenen Willen gestalten zu können. Es droht also ein massiver Legitimationsverlust, wenn sich die Illusion der Macht nicht aufrechterhalten lässt. Weiterlesen

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑