Beueler Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Schlagwort: Simeoni

Kapitalismus hat mit Rechten kein Problem / Agenten und Steuern / CDUCSU-BrĂŒckenbau / DFB stolpert / Spanien

“…der Kapitalismus kommt mit den schlimmsten Tyranneien genauso problemlos zurecht wie mit der Demokratie” meint in einem taz-Interview der israelische Faschismus-Forscher Zeev Sternhell.
Warum nur stolpern so viele TĂ€ter vermutlich entschieden schlimmerer Straftaten immer wieder ĂŒber Steuerhinterziehung? Nun wird vermutet, dass es dem bekanntesten deutschen “Privatermittler” Gerhard Mauss so auch erwischen soll – Andreas Förster in der FR. Update: vielleicht kommt er auch durch, weil er zuviel weiss ……
Albert SchĂ€ffer, dem von mir sehr geschĂ€tzten ehemaligen FAZ-NRW-Korrespondenten, jetzt in Bayern stationiert, können wir bei intensiven EselsbrĂŒckenbauarbeiten fĂŒr Seehofer und Merkel beobachten.
Wie die aktuellen DFB-SaubermÀnner sich in ihren selbstgespannten StolperdrÀhten in Sachen Beckenbauer und SommermÀrchen 2006 verfangen, berichteten Michael Horeni und Evi Simeoni gestern in der FAS.
Strategische Grenzen des Linkspopulismus schon erreicht? In den spanischen Provinzen Galizien und Baskenland waren Regionalwahlen. Telepolis berichtet ĂŒber die Ergebnisse.

Gegen China und Russland – sollen wir da mitmachen?

SPD-Fraktionschef Oppermann blĂ€st an diesem Wochenende gegen die Fußball-WM 2018 in Russland. Damit stellt er sich im Timing und Inhalt frontal gegen seinen ehemaligen Bundeskanzler und niedersĂ€chsischen Genossen Gerhard Schröder. Schröder nahm in einem langen Interview fĂŒr die Wochenendbeilage der SĂŒddeutschen (online nur hinter Paywall) Stellung zu seinem VerhĂ€ltnis zu Russland und Putin – sicher nicht fĂŒr jedermann ĂŒberzeugend, aber doch nachdenklich und nachvollziehbar.
Es kann natĂŒrlich kein Zweifel bestehen, dass es bei den Vergaben der Fußball-WMs durch den Weltfußballverband Fifa nicht mit rechten Dingen zugegangen ist – das allerdings noch nie,Weiterlesen…

© 2020 Beueler Extradienst

Theme von Anders NorĂ©nHoch ↑