Zurecht lobte Uli Krug vor einem Monat in der Jungle World die “epochalen” “MĂ€nnerphantasien” von Klaus Theweleit. Richtig ist selbstverstĂ€ndlich auch seine Kritik, dass Theweleit darin nicht die Weltprobleme oder auch nur das komplexe Faschismus-Problem erschöpfend erfassen kann. Solcher messianischer Eifer ist Theweleit, wie ich ihn z.B. in diesem 3sat-Interview wahrgenommen habe, ganz fremd.Weiterlesen…