Ein kleineres Problem als anderswo in Deutschland
von Detmar Jobst

Am Tag der UrteilsverkĂŒndung des EuropĂ€ischen Gerichtshofes gegen Deutschland – es ging um zu hohe Nitratwerte im Grundwasser – saß ich im BetriebsgebĂ€ude des WTV (Wahnbach-Talsperren-Verband Siegburg/Bonn) und ließ mir die Sachlage fĂŒr das Bonner Trinkwasser erklĂ€ren. Der Hydrogeologe KrĂ€mer und GeschĂ€ftsfĂŒhrer Eckschlag erlĂ€uterten mir die Grundwasserströmung hin zu den Trinkwasserbrunnen an der unteren Sieg. Im Vergleich zum Wasser der Talsperre werden hier höhere Nitratwerte gemessen, in einzelnen Beobachtungsbrunnen auch ĂŒber 50mg/Liter, dem derzeitigen Grenzwert fĂŒr Trinkwasser.Weiterlesen…