Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Fremdscham

Wichtiges macht die neue Regierung genauso schlecht wie die alte
Die schlimmsten Grünenhasser waren selber welche. Das ist psychologisch so ähnlich, wie die schwulenhassenden katholischen Kardinäle. Ich weiss, wovon ich schreibe: ich war selbst mal in der FDP (1973-82) und Messdiener (1965-69). Der Ex-Grüne Linken-MdB Jan Korte empört sich über die Grünen in der Bundesregierung, und nutzt dafür als Medium den Ex-Grünen (und Ex-Jungdemokraten), meinen alten Freund und Kumpel Pascal Beucker/taz. Eine Unsitte.
Die Unsitte besteht darin, dass gewählte Mandatsträger*innen Buddies bei der Presse “exklusiv” mit Unterlagen versorgen, um sich so ihrer Zuneigung zu versichern. Entsprechende Originaldokumente suchte ich nach Lektüre von Pascals Meldung auf Kortes Homepage vergeblich. Aber das ist Handwerk.
Die Grundsatzfrage ist das menschliche Grundrecht auf Impfschutz, das die Bundesregierung zum Schutz milliardenschwerer Investoren dem Rest der Welt vorzuenthalten versucht. In dieser Frage bin ich ganz bei Korte und Beucker. Und leider ist die SPD hier auch kein Ausweg. Brechreiz.
Die nächsten Mutationen und Varianten sind “sicherer” als der nächste Wahlsieg.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net

3 Kommentare

  1. Pascal Beucker

    Lieber Martin, nur ein kleiner Recherchehinweis: „Entsprechende Originaldokumente suchte ich nach Lektüre von Pascals Meldung auf Kortes Homepage vergeblich“, schreibst Du. Warum bist Du nicht einfach auf das Naheliegende gekommen, um die Antwort eines Ministeriums auf eine schriftliche Frage eines Bundestagsabgeordneten zu finden? Und da hättest Du sie dann auch gefunden: https://dserver.bundestag.de/btd/20/004/2000428.pdf Nicht immer, aber manchmal ist die Welt einfacher als Du Dir denkst. ;)

  2. Martin Böttger

    Arbeitest Du nicht bei einer sog. “tageszeitung”. Dass Bundestagsdrucksachen später im dortigen Archiv zu finden sind, wissen nicht nur wir beide, sondern hoffentlich jedes Kind. Ein Abgeordnetenbüro, ich habe selbst in sowas gearbeitet, bekommt sie anständigerweise ein wenig vorher, und “verkauft” sie dann, wie es das für richtig hält. Das ist kritisierbar.
    10 Wochen später ist das über das Stadium “vergossene Milch” wohl schon hinaus.

  3. Pascal Beucker

    Na lieber Martin, da hättest Du in diesem konkreten Fall aber mal besser genauer hinschauen sollen: Die Bundestagsdrucksache datiert vom 14. Januar, mein Artikel erschien am 26. Januar. Sie war also nicht erst später im Archiv zu finden. Was übrigens nichts daran ändert, dass ansonsten das von Dir beschriebene Verfahren durchaus ein übliches ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑