Beueler-Extradienst

Meldungen und Meinungen aus Beuel und der Welt

Kategorie: Medien (Seite 1 von 178)

Die Welt zu Gast bei Freunden?

Wie die Herrschenden ein AfD-Deutschland vorwegnehmen

Es war 2006, die Jüngeren können das nicht wissen. Ich hatte grade meinen Job bei der Grünen-Stadtratsfraktion angetreten. Die rotgrüne Bundesregierung hatte den Deutschen Fussballbund (DFB) tatkräftig dabei unterstützt, bei der korrupten Fifa die WM zu kaufen. Sie bekam bis heute den Stempel “Sommermärchen”, und bis heute werden Prozesse um die damaligen Geldschiebereien geführt. Die 2005 neugewählte Angela Merkel erntete in ihren bunten Hosenanzügen auf der VIP-Tribüne das, was Gerhard Schröder und Otto Schily gesät hatten. Weiterlesen

TV-Haushaltsabgabe

Zu diesem Thema ist seit vielen Jahren alles gesagt. Auch von jeder. Meine Lust, mich dazu einzulassen, ist aufgebraucht. Wenn Sie noch irgendeiner Ministerpräsidentin (Männer mitgemeint) in ihrem AfD-Ähnlichkeitswettbewerb zu dem Thema zuhören – selber schuld. Mit den gesetzlichen Regeln, die die selber festgelegt haben, haben ihre eigenen Einlassungen nichts zu tun. Und ganz ohne dass die AfD ihre Jobs schon erobert hat. Wenn Sie ernsthaft immer noch unwissend/wissbegierig zu dem Thema sind, dann bitte schön lesen Sie hier weiter: Weiterlesen

Betreutes Lesen?

Wenn Sie beim Lesen gerne betreut werden wollen, gehen Sie bitte weiter. Dann gibt es hier nichts zu sehen. Wenn Sie die “Wahrheit” suchen – die gibt es hier auch nicht. Allenfalls Hinweise zum Weitersuchen. Davon – immerhin und hoffentlich – reichlich. Entscheiden über “richtig” und “falsch” tun Sie am Ende sowieso selbst. Oder etwa nicht? Wie kommichdrauf? Durch Florian Rötzer. Weiterlesen

Technologieoffen unserer Bürokratie begegnen!

So, holt Popcorn raus und ‘ne Dose Bier, es wird spannend und es gibt eine Menge Mitmach-Links! Zuvor aber noch eine Frage: Hat jemand Kontakt zu einem Bundestagsabgeordneten, zum Beispiel von der AfD, ich bräuchte da Hilfe…

Die Antwort folgt später, jetzt aber:

Althergebrachte und vor allem bewährte Methodiken der modernen Verwaltungspraxis garantieren eine stabile und sehr sichere Bearbeitung aller Anforderungen. Auf diese sollten wir uns rückbesinnen und uns nicht an kurzlebigen Trends orientieren. Weiterlesen

“Troublemaker” stören die Welt

Aber “Kommunikationskanäle wieder hergestellt”

Wie geht es Ihnen mit dem 2. Jahrestag des Ukrainekrieges? Manche machen auf mich den Eindruck, als wenn sie ihn “feiern”, weil sie mit Olafs “Zeitenwende” endlich wieder oben schwimmen, und sich meinen nicht mehr genieren zu müssen. Hunderttausende Kriegsopfer, ja herrjeh, aber sie sind doch für unsere Freiheit gestorben. Worüber ich mich ja ÜBERHAUPT NICHT AUFREGEN WILL, ist wenn und wie der Journalismus sich und die Pressefreiheit freiwillig aufgibt. In den DLF-Nachrichten wurden heute mehrere Sätze aus einem Besinnungsaufsatz in der sog. Zeitung “Bild” vorgelesen. Weiterlesen

Korea-Perle “Parasite”

Ich habe ihn schon bei seiner deutschen TV-Erstausstrahlung gesehen. Knapp 1 Million sahen ihn in deutschen Kinos. Nun dreht er einen weiteren undurchschaubaren Loop durch das deutsche TV: “Parasite”. In der ARD wird er linear Sonntagnacht (0.05 h) versendet. Mediathekverfügbarkeit? Bleibt Geschäftsgeheimnis wie die Fussball-TV-Verträge. 3sat scheint ihn ab 9. März anbieten zu wollen – Dauer unklar. Weiterlesen

Blasen-Bubble

mit Update nachmittags

Gestern erst habe ich bei bestem französischem Wein in der “Blauen Stunde” den mittrinkenden Freund*inn*en die Kolumne MDR-Altpapier empfohlen. Sie gibt werktäglich einen exzellenten kritisch-reflektierten Überblick über das Treiben der was-mit-Medien-Blase. Notgedrungen leidet auch diese Kolumne selbst unter massiver Selbstreferentialität. Ich kenne viele kluge Menschen, die das nicht mehr ertragen. Das als Warnhinweis. Weiterlesen

Sozis gegen ihren Kanzler

Den Neoliberalismus in seinem Lauf hält weder Grün noch Sozi auf

An die Schalthebel politischer Macht gelangte der Neoliberalismus in Deutschland 1982 mit der Wende der FDP zur CDU. Obwohl: auch Kanzler Schmidt (SPD) personifizierte ihn schon, weswegen er berechtigten Ärger mit den Gewerkschaften bekam, was wiederum die FDP von seiner Seite vertrieb. Zu den Ahnfiguren dieser reaktionären Ideologie gehören im Rückblick neben Ronald Reagan (USA) und Margret Thatcher (UK) zweifellos auch die Deutschen Helmut Kohl und sein ewiger Kronprinz Wolfgang Schäuble. In der öffentlichen Debatte ist diese Ideologie heute von gestern – in der Ökonomie regiert sie dagegen mehr denn je (dieser Link verschwindet in einigen Tagen in einem Paywall-Archiv). Und führt bis heute zum Zerfall von Solidarität, Organisationen und Parteien. Weiterlesen

Frontalangriff auf die Pressefreiheit

Es ist schon erstaunlich, dass die so auf ihre Unabhängigkeit bedachte, gleichwohl längst durch Presseoligarchen angezählte Presse des “Westens” derart ignorant und zäh auf die offensichtliche Verletzung des Presserechts und der journalistischen Freiheit durch die britische Regierung reagiert. Einer Regierung, die nicht nur seit Jahren im vorauseilenden Gehorsam gegenüber den Interessen der USA die Pressefreiheit verletzt, die Menschenrechte eines Verlegers und Herausgebers mit Füßen tritt, indem sie nicht einmal Anklage erhebt, sondern ihn rechtstaatswidrig seit vier Jahren wie einen Terroristen inhaftiert. Weiterlesen

Julian Assange, Wikileaks und die Bundeswehr

Seit vorgestern läuft der Prozess um die Auslieferung Julian Assanges in London. Wikileaks veröffentlichte auch Informationen über Kriegsverbrechen der Bundeswehr.

Gregor Gysi ist einer der wenigen Politiker:innen des deutschen Bundestages, der sich weiterhin für den Journalisten Assange einsetzen. In einem Interview auf dem Inforadio Berlin-Brandenburg betonte er gestern morgen die Bedeutung von Journalismus und verwies darauf, dass von Seiten der Regierungen sehr viel Energie in die Bestrafung der Veröffentlichenden der Informationen über Kriegsverbrechen gesteckt werden, jedoch erstaunlich wenig in die Aufklärung der Kriegsverbrechen. Weiterlesen

Nachdenklich

Am 9.6. ist die Wahl des EU-Parlaments. Traditionell wird sie von deutschen Wähler*inne*n weniger ernstgenommen. Wer überhaupt teilnimmt, lässt gerne mal “die Sau raus”, um denen in Berlin zu zeigen, wie sauer mann auf sie ist. So gelangte Martin Sonneborn 2014 ins EU-Parlament. Mir ist nicht bekannt, wie gut er als Politiker ist. Als Performance-Künstler ist er stark. Das führte bei der EU-Wahl 2019 zu einem Problem: er verdoppelte seine Sitzzahl. Weiterlesen

Organisierte Interessenkollision

Dröhnendes Schweigen zum Kerngeschäft des potenziellen DFL-Investors

mit Update abends: Geplatzt

“Es gibt keine Mafia.” Das sagen immer nur die, die es am besten wissen – ihre Angehörigen. Sie fühlen sich durch öffentliche Aufmerksamkeit in ihren Geschäften gestört. Darum muss es beunruhigen, dass in der zunehmend erhitzten Debatte um einen möglichen Investoreneinstieg bei der Deutschen Fussball-Liga (DFL) das Kerngeschäft des übriggebliebenen letzten Kandidaten, der “CVC Capital Partners”, so dröhnend beschwiegen wird – ausser von den angeblich so radikalen Ultras. Weiterlesen

Isischer Schimanski

Die Jüngeren verstehen die Überschrift sicher nicht. “Horst Schimanski” war eine Kunstfigur eines WDR-Tatortes in den 80er und 90er Jahren. Der mit dem grössten Publikumserfolg. Von dem Schauspieler Götz George dargestellt, brach er mit vielen Konventionen. Er war unhöflich, Genussdrogen gegenüber aufgeschlossen, wozu auch jede Menge attraktiver Frauen zählten. In diesen Tatorten wurde ungefähr so gesprochen, wie die Duisburger Einheimischen im Alltag tatsächlich sprachen. Und nicht nur die Frauen wurden sexualisiert – auch Schimanski/George persönlich, was ihm viele Frauen zugeneigter machte, als es das ohne getan hätte. Weiterlesen

Alexandra Geese antwortet nicht

Alexandra Geese kandidiert für die Grünen u.a. auch in Bonn für das Europäische Parlament. Diese Politikerin zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht um jede Stimme kämpfen muß. In das EP kommt man auch so. Jedenfalls hat sie über die Jahre hin keine einzige meiner gelegentlichen Anfragen beantwortet. Ich habe sie nach Ihren Aktivitäten in Sachen Digitalisierung und Sicherheit gefragt und auf das Beispiel des Kreises Siegen und weiterer 100 Kommunen im Siegerland und bis nach Bergisch Gladbach erwähnt. Keine Antwort. Ich habe sie nach ihren möglichen Aktivitäten für die Freilassung von Julian Assange gefragt (mehr dazu hier). Weiterlesen

Freiheit für Julian Assange

Heute und morgen findet in London die Anhörung im Auslieferungsverfahren gegen den Investigativjournalisten Julian Assange statt. Assange sitzt seit 2019 im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in Isolationshaft. Die Haftbedingungen werden international als Folter gewertet. Dem Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks drohen bei einer Auslieferung in die USA bis zu 175 Jahre Haft. Wikileaks hatte zahlreiche Dokumentem u.a. über Kriegsverbrechen der USA in Irak, veröffentlicht. Dazu gehörte auch dieses Video, welches den Mord an Reuters-Journalisten im Irak durch eine US-amerikanische Hubschrauberbesatzung zeigt. Weiterlesen

Wer die Welt nicht verstehen will …

.. wird von ihr auch nicht verstanden

Ladislaus Ludescher hat sich zu diesem Thema einen verdienstvollen Namen gemacht. Bei ejo-online seine jüngste zusammenfassende Veröffentlichung (mit Links zu Volltexten seiner Studien): Wann wird ein Krieg ‘nachrichtenrelevant’? – Aktuell wird über die militärischen Auseinandersetzungen mit den Huthi-Rebellen im Jemen berichtet. In den Nachrichten spielte das Land vor den Angriffen auf Handelsschiffe, die das Rote Meer durchquerten, kaum eine Rolle und das obwohl die Vereinten Nationen die Lage im Jemen seit Jahren als ‘schlimmste humanitäre Krise weltwei’“ bezeichnet haben. Zahlreiche Kriege und Katastrophen, die sich im Globalen Süden ereignen, finden abseits der öffentlichen Aufmerksamkeit statt. Woran liegt das?” Weiterlesen

Kunst des Agendasettings

Meiner Begeisterung hatte ich schon Ausdruck gegeben. Das Fachorgan “Kicker” meldet online nun bereits, wenn in einem DFL-Spiel tatsächlich gespielt und nicht unterbrochen wird. Das Business quengelt. Im Zentrum der Konfrontation ist Dortmund, wo sowohl der führende DFL-Strippenzieher auf der VIP-Tribüne regiert und seine Millionärsangestellten (Can, Füllkrug) vor Mikrofonen quengeln lässt, als auch die “Süd”, die grösste Stehtribüne Europas im Westfalenstadion, die an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt. Weiterlesen

DFL nackig gemacht

“Zu geringe Transaktionssicherheit”

mit Update abends

Um ein paar Ecken gedacht, haben auch die seit Wochen andauernden Fanproteste ihre Wirkung getan. Der bisherige Ablauf, in dem auf eine Stimme genau die 2/3-Mehrheit der DFL-Mitglieder in geheimer Abstimmung erreicht wurde, um einen – angeblich milliardenschweren – Investorendeal abzuschliessen; plus den Verdacht, dass Hannovers Martin Kind in seinem Abstimmungsverhalten gegen eine klare Beschlusslage seines Vereins abgestimmt hat – das sah schon wie ein schlechter Mafiafilm aus. Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2024 Beueler-Extradienst | Impressum | Datenschutz

Theme von Anders NorénHoch ↑

Datenschutz Informationen

Notwendige Cookies

Die PHPSESSID wird automatisch gesetzt. Wir benutzen es ausschließlich zu Analysezwecken für unsere Besucherstatistik. Das Cookie wird gelöscht, wenn ihre Browser-Sitzung beendet wird.
Die GDPR Cookies speichern ihre Kenntnisnahme unserer Cookie Meldung, so dass ihnen das Banner bei ihrem nächsten Besuch nicht mehr angezeigt wird. Diese Cookies sind 1 Jahr gültig, wenn sie nicht vorher in ihrem Browser gelöscht werden.

PHPSESSID, gdpr/allowed, gdpr/consent

Werbung

Wir binden keine Werbung ein.

Statistik

Andere