Schwarze 0 isoliert / Flüchtlinge / Sich wehren

Von , am Samstag, 28. April 2018, in Lesebefehle, Politik.

Tomasz Konicz/telepolis liefert eine schlüssige Erklärung, warum sich Trump und Macron gegen Merkel verbündeten. Die Schwarze 0, die deutsche Austeritätspolitik, isolieren Deutschland global, und gefährden, das einzig-gute daran, die deutschen Grossmachtambitionen. Die einst funktionierende deutsch-französische Achse, als Motor der EU gedacht, hat Totalschaden. Dank der unermesslichen Weisheit der deutschen Grossen Koalition. Ideologisch ist es ein Treppenwitz, ökonomisch “macht es” aber “Sinn”: Trump und Macron ist das deutsche Grosskapital zu profitgierig, also zu kapitalistisch. Es bereichert sich, auf Kosten der deutschen Arbeitnehmer*innen mit ihrer “Lohnzurückhaltung” und auf Kosten globaler Konkurrent*innen, mit einem unbegrenzbaren Aussenhandelsüberschuss – es saugt uns Arbeitende hierzulande aus, und fremde Länder von den USA, über Frankreich bis zu Griechenland ebenso. Davon kommt dann das, was Merkel und Maas jetzt weltweit erleben. Niemand hat Mitleid, eher Schadenfreude, folgerichtig sieht niemand sich zu Solidarität veranlasst. Das ist das aussenpolitische Resultat “unserer” Wirtschaftspolitik.
Oskar Lafontaine hat, was das betrifft, absolut Recht. Das war ja noch nie sein Problem. Er weiss nur dann mit dem Rechthaben politisch nichts anzufangen. Das wäre jetzt die Aufgabe von Opposition. Hallo Grüne! Hallo Linke! Hallo DGB! Jemand zuhause?

Die Krautreporter melden, leider nur hinter Paywall, eine Zunahme von Flüchtlingen in Griechenland. Teil der Erklärung ist die Jahreszeit. Ein anderer Teil: die Zahl der Türk*inn*en/Kurd*inn*en unter den Flüchtlingen nimmt zu. Wer sich nur in Spurenelementen für die Türkei interessiert, kann sich darüber nicht wundern.

Sibylle Berg wird in ihrer nur noch 14-tägigen Kolumne zunehmend zur politischen Aktivistin. Mutmachen, mitmachen, weitermachen. Wir sind viele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.