Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Werteumleitung über Qatar

mit Update abends
1995-2000 habe ich mal für einen Fraktionsvorsitzenden gearbeitet, der vielen Extradienst-Leser*inne*n gut bekannt ist. Morgens um 7 war für ihn noch Tiefschlafphase. Live-Interviews um diese Tageszeit waren also zu vermeiden. Das war nicht schwer. Auch Redaktionen nehmen sowas gerne am Vorabend auf, können es dann noch redaktionell und technisch so bearbeiten, dass es in der morgendlichen Radioprimetime sekundengenau in den Sendeplan passt. So hat es Robert Habeck heute morgen nicht gemacht.

Vor allem der längere erste Teil, in dem es um Gaspolitik und -verhandlungen geht, wird von der qatarischen Botschaft aufmerksam gehört und nachhause gemeldet worden sein. So ausgerüstet freuen sich die Gastgeber (Frauen allenfalls als attraktive Dolmetscherinnen dabei) auf den solventen und freigiebigen deutschen Gast.

Der gelernte Schriftsteller Robert Habeck wird einen ausgeprägten Sinn für politische Symbolismen haben. Vielleicht ist er in seiner Karriere ein bisschen zuviel erfolgreich darauf gesurft, und stellt das selbstkritische Denken allzuweit hinten an. Sonst würde ihm gewiss auffallen, dass “Diktator” Wladimir Putin unter zweifellos zweifelhaften Umständen immerhin gewählt worden ist, Emir Tamim bin Hamad Al Thani dagegen überhaupt nicht. Welche seiner Ehefrauen wird er ihm wohl vorstellen? Immerhin: wenn es stimmt, dass Herr Al Thani – wie wird Habeck ihn wohl ansprechen? – wie Wikipedia angibt nur 1,76 Mrd. € schwer ist, dann liegen die meisten russischen und ukrainischen Oligarchen sicher darüber.

Dass hingegen die Untertanen des Herrn Al Thani allesamt schwervermögend sind, das liegt daran, dass die meisten Menschen, die in Qatar arbeiten (müssen), frei von jeglichen Bürger*innen*rechten sind, und unter Bedingungen einer Sklavenhaltergesellschaft (“Kafala”) ihre Existenz bestreiten. Fussballfans haben sich dieses Wissen schon ein paar Jahre vor dem Bundeswirtschaftsminister angeeignet – und wenn diese Behauptung falsch sein sollte: warum sagt er nichts dazu, und wird noch nicht einmal in Interviews öffentlicher Sender darauf befragt?

Es fällt mir schwer, ich habe einen inneren Widerstand, zu gewichten, wer es in dieser Geschichte “schlimmer” treibt. Qatar mischte in Libyen und Syrien mit, hilft gerne mal dem türkischen Präsidenten, in ähnlicher Weise “Diktator” wie Putin, aus der Finanzpatsche. Die ebenfalls von Habeck zu besuchenden Vereinigten Arabischen Emirate sind in ebendiesen Kriegen engagiert. plus, zusammen mit Saudi-Arabien, immerhin phasenweise widerstrebend, im Jemenkrieg – den gibt es in seiner aktuellen Austragung seit 2014/15.

Ihr Bürgerrechtsverständnis haben sie soeben, pünktlich zum Habeck-Besuch, bei den britischen P&O-Ferries dokumentiert, immerhin in der FAZ-Wirtschaft heute “meistgelesen”, “meistgeteilt” und “meistempfohlen”. Die Fährklitsche gehört dem Emir von Dubai, der als Frauenmisshandler in London rechtskräftig verurteilt wurde, und von seinem Staatschef in Abu Dhabi aus einer Staatspleite rausgehauen werden musste.

Was ist also an Robert Habecks Staatsbesuch nun wertegeleitet? Kapitalwerte. Sonst noch welche?

Update 19.3. abends
Realismus als endlose Aufgabe

“Der menschliche Erkenntnisprozess ist prinzipiell unabschliessbar” lautete mein Lieblingssatz aus dem “Leverkusener Manifest” der Jungdemokraten von 1971. Adam Tooze sieht das ähnlich. Er interveniert am Beispiel des Ukrainekrieges im Freitag in den sog. “Realismusstreit”. Ein Streit, der sein muss. Stark der Mann.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net

Ein Kommentar

  1. Der Maschinist

    Martin, die “Werte” kannst du in öffentlich zugänglichen Quellen nachlesen:
    https://www.rnd.de/politik/wie-viel-gas-hat-deutschland-gas-fuellstand-im-ueberblick
    https://www.benzinpreis.de/statistiken/deutschland/preisfixing
    Knallharte Wirtschaftspolitik ist das… und Arbeitsteilung. Für die “wertegeleitete Aussenpolitik” ist Frau Baerbock im Auswärtigen Amt zuständig – auch “vom Völkerrecht her”. Klar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑