Im Gegenteil: sie sind eine Gefahr für die Verfassung
Nach dem Attentat auf dem Berliner Breitscheidplatz am 19.12.2016 erklärte die Bundeskanzlerin persönlich: die Hintergründe der Tat würden aufgeklärt und mögliche Unterstützer des mutmaßlichen Täters gefunden. Die Sicherheitsbehörden würden nicht ruhen, bis sie herausgefunden hätten, wer von Amris Tat wusste, wer ihn möglicherweise unterstützt oder gedeckt habe. “Wenn es weitere Schuldige oder Helfershelfer gibt, werden wir sie zur Rechenschaft ziehen,” so Merkel. Für sie wie auch für die ganze Bundesregierung sei “es die oberste Pflicht des Staates, seine Bürgerinnen und Bürger zu schützen. In diesen Zeiten großer Herausforderungen tun wir alles Menschenmögliche dafür, dass unser Staat ein starker Staat ist”, betonte die Kanzlerin. (wörtlich kopiert von bundeskanzlerin.de).
Irgendwie kam es dann aber so, dass die Hinterbliebenen der Todesopfer, sowie die nicht wenigen Verletzten dieser, unserer verehrten Bundeskanzlerin nicht glauben wollen.
Und ich – Vorsicht: “Verschwörungstheorie” – beginne mich zu fragen, warum dieser Hans-Georg Maaßen so faktisch unkündbar geworden ist. Obwohl – oder weil? – eine immer unübersichtlicher werdende Zahl (5, 6, 7 …?) seiner Angestellten den mutmasslichen, zeitig erschossenen Täter nicht nur umschwirrt, sondern mglw. sogar mit ihm zusammengearbeitet haben. Dieser Verdacht / diese Verschwörungsthorie wird durch das amtliche Vertuschungsverhalten des Inlandsgeheimdienstes planmässig am Leben gehalten. Verantwortliche dafür müssten nicht nur fristlos entlassen, sondern auch strafrechtlich verfolgt und belangt werden. Wer fängt an? Und wenn keine/r anfängt: was weiss der Maaßen über Euch?