Thema: Kindesmissbrauch

Saarland-Affäre / DFL-Machtkampf / Fuss e.V. / Maischberger-Ende?

Von , am Donnerstag, 29. August 2019, in Fußball, Lesebefehle, Medien, Politik.

Wenig beachtet von bundesweiter Öffentlichkeit, in einem Bundesland kleiner als Köln, aber grösser als Lügde, wurde im Landtag des Saarlandes ein Untersuchungsausschuss zur Kindesmissbrauchsaffäre an der Uniklinik eingerichtet. Alle Parteien haben seiner Einrichtung zugestimmt. CDU- und SPD-Angehörige der Landesregierung haben sich – ich sage mal – “merkwürdig” verhalten. Die langjährige Landesministerin und ebenso langjährige Ministerpräsidentin, Weiterlesen

Nichts gewusst?

Von , am Samstag, 20. Juli 2019, in Beuel & Umland, Politik.

AKK und der Kindermissbrauch im Saarland
mit Update 21.7.
Das Saarland ist kleiner als Köln, immerhin etwas grösser als ein Campingplatz in Lügde. Was kann da verborgen bleiben? Was bleibt Chefinnen und Chefs in ihrem Verantwortungsbereich verborgen? Und wenn sie es doch mitkriegen: wie gehen sie damit um, wie handeln sie?
Donnerstagabend warf Monitor diese Fragen in Bezug auf die neue Rüstungsministerin auf. Weiterlesen

Die Michael-Jackson-Kritik

Von , am Donnerstag, 18. April 2019, in Beuel & Umland, Lesebefehle, Medien.

weiter unten: Rossmann in Sizilien
Ich war nie Michael-Jackson-Fan. Sein Kinderstardasein empfand ich eher als Kindesmissbrauch, wie bei den Osmonds. Oder Heintje. Nur selbstverständlich mit besserer Musik. Mit Jacksons Heranwachsen wurde die Musik besser; die war in ihrer Perfektion repekteinflössend, Weiterlesen

Kinderhandel und Fankonflikte

Von , am Montag, 12. November 2018, in Fußball, Medien.

Kindesmissbrauch, -misshandlung, Kinderarbeit sind Themen, die uns zu Recht schnell erregen, weil sie instinktive Schutzreflexe mobilisieren. Doch was, wenn die Täter diejenigen sind, die uns das alltägliche Fussballvergnügen organisieren? Bei T-Shirt-Erwerb mag so manche*r zum Boykott bereit zu sein. Beim Fussball ist es dagegen ganz realohaft egal, weil nicht zu ändern?
Diese abgebrühte Weltsicht bedarf der Überprüfung. Im Rahmen der Football-Leaks traten verbrecherische Praktiken mal wieder ans Licht. Weiterlesen

Familie – “kein Schutzraum, sondern Tatort”

Von , am Sonntag, 15. Juli 2018, in Lesebefehle, Politik.

Debatte um (sexuellen) Kindesmissbrauch – es geht auch sachlich, und bleibt schlimm genug

Poltiker*innen und Medien nutzen Fälle von Kindesmissbrauch (wahlweise auch andere Gewalttaten) mit Vorliebe zur öffentlichen Erregung. Weil es ihnen selbst nützt – die Opfer sind dabei nur von geringem Interesse, werden gerne wie im Zoo ausgestellt und vorgeführt. Warum sind wir damit so leicht erregbar? Weil wir glauben, damit unsere eigenen dunklen Seiten besser gefangen halten und kontrollieren zu können. Abspalten und abstrafen, dann sind wir selbst wieder sauber und rein. Kurz danach wendet sich die öffentliche Erregung wieder anderen Gegenständen zu.
Es geht auch anders. Weiterlesen

Warum klappts nicht mit der Demokratie? / Kindermissbrauch

Von , am Mittwoch, 21. März 2018, in Lesebefehle, Medien, Politik.

Viele der Älteren meinen heute, die Leute um sie herum würden immer bekloppter. In früheren Jahrhunderten waren sie – im Durchschnitt – längst tot. Die, die es in überdurchschnittliches Alter schafften, dachten das – im Durchschnitt – schon immer. Dennoch können wir – auch für Jüngere verständlich – festhalten, dass sich Intensität und Tempo des menschlichen Lebens technikbedingt fortgesetzt beschleunigt. Und auch frühere Menschheitsgenerationen in früheren Jahrhunderten benötigten die eine oder andere Generation Zeit, um die Nutzung neuer Techniken zu erlernen und kulturell zu beherrschen (statt umgekehrt). Weiterlesen