Bzw. dessen, was noch davon übrig ist. Den meisten Berichterstatter*innen ist das “Lincoln-Project” nur eine Erwähnung wert, weil dort US-Republikaner*innen gegen Donald Trump auftreten. Das ist wahrlich nichts Neues. Die gefährlichsten Feindinnen und Feinde befinden sich immer in der unmittelbaren politischen Nähe, von Gaius Julius Cäsar bis heute.
Das Besondere am Lincoln-Project erklärt Richard Gutjahr,Weiterlesen…