Mit dem Fußball geht es weiter bergab

Von , am Freitag, 9. Oktober 2015, in Fußball.

Es ist ja nicht nur die Fifa-Spitze: Präsident und Möchtegern-Präsident sind Gegenstand staatsanwaltlicher Ermittlungen. In Deutschland, wie überraschend, sind sie nun der Meinung, dann müssten sie eben, leider, leider, wieder selbst die Weltherrschaft übernehmen.
Dabei verlieren die in Deutschland selbst jede Kontrolle. Lassen sich von Flüchtlingen überrennen. Sogar die Bundeskanzlerin macht was sie will. Kein Wunder, dass deren Mannschaft, einst Weltmeister, sogar gegen Irland verliert. Durch einen Abwurf des schwarzen (!!!) irischen Torhüters. Die waren mal Panzertruppen, und jetzt das.
Wenn sie jetzt noch gegen Georgien verlieren, wird es zum Putsch kommen. Dann sind Merkels Tage gezählt.
Die Fifa wird derweil von einem korrupten Schwarzen (!) aus Kamerun geführt. Einer ehemaligen deutschen Kolonie. Der Führungsspieler bei Bayern München und in der deutschen Nationalmannschaft ist auch schwarz, mit Namen Boateng. Die letzte Führungsspielerin der deutschen Frauennationalmannschaft ist auch schwarz und heisst Sasic; davor hiess sie Okoyino da Mbabi. So weit ist es gekommen.
Und jetzt wird auch noch Messi angeklagt, in erster Linie sein Vater; er selbst hat natürlich von nichts was gewusst.
Das muss der Untergang sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.