Netzer, Blatter jr., Berlusconi – bald alle im Knast?

Von , am Donnerstag, 15. Oktober 2015, in Fußball, Medien.

 

Liegt es daran, dass Sky, ARD/ZDF, DFB und DEL hier einträchtig zusammen im Bett sind? Und gerade die neuen Verträge für drei Spielzeiten verhandeln? Und warum schweigt die gedruckte Presse? Mir ist es ein Rätsel, warum diese jetzt zwei Tage alte Meldung aus der Schweiz, dem Heimatland von Blatter und Fifa, bisher nicht nach Deutschland vorgedrungen ist.
Oder interessiert uns einfach Italien nicht mehr? Ist es uns nicht auch gelungen jahrelang Flüchtlingselend in Italien zu ignorieren, das wir nun plötzlich hier bei uns als “nationale Katastrophe” zu klassifizieren? Wie hätten wir wohl reagiert, wenn Italien so reagiert hätte, wie jetzt Seehofer und CDU-Landräte?
Die vielbelächelte und belästerte italienische Justiz, die zweifellos oft viele Jahre Ermittlungsarbeit benötigt, sie zeigt hier jedenfalls mehr Engagement als deutsche Staatsanwaltschaften mit ihrer Angst vor fußballbegeisterten Justizministern.
Für die, die meine Überschrift nicht verstehen: Herr Blatter jr. ist Neffe von Fifa-Sepp Blatter und Geschäftsführer der durchsuchten Agentur Infront, Günter Netzer einer ihrer prominentesten Mitarbeiter. Infront unterhält vertragliche Beziehungen mit dutzenden DFL-Vereinen und deutschen TV-Sendern.

Den Link verdanke ich dem Kollegen Heiko Hilker (DIMBB) aus Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.