Eberl spricht / Elbphilharmonie brennt

Von , am Freitag, 13. Januar 2017, in Fußball, Genuss, Lesebefehle.

Max Eberl formuliert seine aktuelle Lageeinschätzung zum VfL Borussia in einem ausführlichen WAZ-Interview.
Besuchen Sie unsere aktuellen Baudenkmäler, solange sie noch stehen. Demnächst sehen sie ungefähr so aus, meint der Künstler Andreas Eschment. Also, das mit dem Dom geht gar nicht ….

Ein Kommentar zu “Eberl spricht / Elbphilharmonie brennt

  1. Herr Koslowski Holger

    Natürlich geht das mit dem Kölner Dom : eine Rückführung in den Jahrhunderte alten Original Zustand. Ein halbes Jahrtausend fehlte der Süd Turm. Dann ist es auch wieder ein echt Kölsches Bauwerk! (Wer so bekloppt ist, ein riesengroßes Loch in das Fundament zu bohren, wie jüngst geschehen, tut vielleicht mehr zur Verwirklichung der Dystopie bei, als ihm bewusst ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.