Frankreich / Russland / Kolumbien / Brasilien / Rumänien / China

Von , am Mittwoch, 6. März 2019, in Lesebefehle, Politik.

Thomas Pany/telepolis ordnet Macrons letzte Rede ein.
Ulrich Heyden/telepolis berichtet über AfD-kritische Kräfte in Russlands Politik- und Wissenschaftsapparat. Tobias Riegel/nachdenkseiten gibt einen kritischen Überblick, wie das quantitative Einschmelzen von deutscher Russland-Berichterstattung qualitativ alles zum Kippen bringt.
Tomasz Konicz/telepolis beschreibt in wünschenswerter Drastigkeit, wie die kolumbianische Rechte zum nächsten Massenmord ansetzt – übrigens die gleichen Kräfte, die Toilettenpapier u.a. nach Kolumbien “hilfsliefern” wollten.
Erinnern Sie sich noch an das Sicherheitszertifikat des TÜV-Süd für die Dammkatastrophe in Brasilien? War vielleicht kein Zufall, sondern System. (dieser Link verschwindet in einigen Tagen in einem Paywall-Archiv).
Landgrabbing gibt es mittlerweile auch in Deutschland, gerne in Ostdeutschland, wo die riesigen Ex-LPG-Ackerflächen sich besonders für das Grosskapital anbieten. Aus Rumänien wird der gekaufte Acker jetzt sogar schon in LKWs verpackt und weggefahren, wie das Wissenschaftsmagazin Spectrum berichtet. Bauern werden übrigens für diese Art Landwirtschaft bald überhaupt nicht mehr gebraucht. Fragt sich nur, wer das so erzeugte Zeug dann noch essen will – Prognose: nur wer muss.
Hinter Paywall vermauert wurde eine informative Analyse des FAZ-Korrespondenten Christoph Hein über Probleme der chinesischen “Seidenstrassen”– Initiative. Heute vormittag war der Text noch frei zugänglich. Er nennt zahlreiche Beispiele, in denen sich Chinas potenzielle Partner in Fallen gelockt fühlten. Immerhin besser, als militärisch überfallen, gestürzt und ermordet zu werden. Und zum über-den-Tisch-gezogen werden gehören immer mindestens zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.