Roland wollte drüber schreiben. Aber besser als Hans Hoff/dwdl wird ers auch nicht hinkriegen. Friedrich Küppersbusch, im Hauptberuf TV-Produzent, und kein schlechter, hat zu wenig zu tun. Also hat er sich vor seine Computerkamera gesetzt, und erzählt, was gerade so los ist. Ältere erinnern sich an “Tagesschaum”, das mal in der ARD lief. Einige von Küppis Freundinnen und Freunde machen mit. Wie komm’ ich drauf?
Hans Hoff hat die Rezension von Küppis “Locker Room” dazu genutzt, den WDR und seine seit langem abhanden gekommene Programmkreativtät mal nach allen Regeln der Rezensionskunst zusammenzufalten. Das hat mir heute morgen den Start in den Tag so verschönert, dass ich mir danach auch endlich, endlich Küppis Videokolumne angeschaut habe. Ich verspreche: das mache ich jetzt so regelmässig, wie ich seine Montagskolumne in der taz lese. Und einen besonderen Glückwunsch zur heutigen Schlusspointe. Mein Oppa (mütterlicherseits) im Himmel wird es mit Wohlgefallen – und als Trost – aufgenommen haben.