Diese derzeit womöglich wichtigste Lebensfrage der Deutschen versucht Friedrich Küppersbusch heute in seinem Locker Room zu entwirren. Urteilen Sie selbst, wie ihm das gelungen ist. In der entsprechenden Hitparade gibt es eine spektakuläre Neuvorstellung: der Springer-Vorstand und Nordkorea-Experte Mathias Döpfner und sein leitender Angestellter Wieheissternoch? Stefan Niggemeier/uebermedien, früher Mitgründer des bildblog, fühlt sich davon so angemacht, dass er dem Vorgang hinter seiner Paywall (in ca. einer Woche frei zugänglich) eine längere Abhandlung widmet. Das ist es mir nicht wert. Wenn die Plätze in der Beleidigten-Hitparade so käuflich sind, wie die deutsche Fußballmeisterschaft, werden die Springer-Deppen es sicherlich von 0 auf 1 schaffen. Aber ist das wichtig?