mit Update abends
Es war viel heute. Untenstehendes empfehle ich zur Lektüre, ohne oder mit knappem Kommentar, thematisch gegliedert, damit Sie sich Interessierendes selbst auswählen können. Es gibt ihn noch, den guten Journalismus.
Bundesverfassungsgericht
Wie CDU-Kreise sich einen Verfassungsrichter aufbauten – Das Vertrauen in das höchste deutsche Gericht ist erstaunlich angesichts dessen, wer nach Karlsruhe geschickt wird. Der Fall Stephan Harbarth, von Helmut Lorscheid/telepolis, wo im Gegensatz zum Extradienst wenigstens ein schmales Honorar gezahlt wird.
Afghanistan
Die grosse Lüge, taz-Kolumne von Lin Hierse, nimmt den Popanz “Der Westen” auseinander.
Hilflosigkeit und Angst, EU-Korrespondent Eric Bonse/taz.
Biden ist nur konsequent, Dorothea Hahn/taz, aus den USA
US-Terroristenliste frei im Netz – 1,9 Millionen mutmaßliche Terroristen vermeint das FBI zu kennen – mindestens. So viele Einträge hat die von einem Ukrainer gefundene Datenbank. Von Daniel AJ Sokolov/heise.
Afghanistan: “Die Taliban 2021 sind ein völlig anderes Lebewesen als die Taliban 2001” von Thomas Pany/telepolis
Taliban erbeuten Biometrie-Geräte und -Datenbanken, von Martin Holland/heise.
Slavoj Zizek hat in der Berliner Zeitung eine Kolumne abgeliefert, die mittlerweile eingemauert ist. Dem vernünftig klingenden Teaser “Unsere Antwort auf die Taliban – der kollektive Kampf gegen die Klimakatastrophe – Den Taliban-Kämpfern ist das eigene Überleben egal. Der Westen könnte antworten mit eigenen Formen des kollektiven Engagements: im Kampf gegen den Klimawandel.” folgt ein weit wirrerer Text (wahlweise: ich bin zu doof dafür). Wenn Sie zahlen wollen, überzeugen Sie sich dort selbst.
Haiti
Überholte Hilfsreflexe, Katja Maurer zum Erdbeben in Haiti, mit Lehren, die auch für Afghanistan getaugt hätten.
Russland
Frauenrechte und Feminismus in Russland: ein Mosaik – Ein mutmaßlicher Haustyrannenmord hat eine breite Debatte ausgelöst. Klischees, schmerzhafte Realitäten und Lichtblicke für “den schönsten Teil der Menschheit”, von Julia Dudnik/telepolis – grossartig, hätte ich sonst nie was von erfahren.
Bundestagswahl
Durch die Klimakatastrophe — mit Kondratieff und Allianz, von Wolfgang Storz/bruchstuecke.info: “Gehen wir davon aus, weltweit, also auch bei uns gehören die Finanzmärkte zu den drei, vier Mächten, die das Geschehen mitprägen, im Zweifel den Ausschlag geben. Dann sollten wir gerade in diesen Wahl-Monaten BlackRock, AIG und Nikolai Kondratieff mindestens genauso viel Aufmerksamkeit schenken wie Olaf Scholz, Armin Laschet und Annalena Baerbock.” Aufklärerischer sozioökonomisch fundierter geht es kaum.
Übrigens:
Rot-Rot-Grün oder Grün-Rot-Rot käme rechnerisch auf 43-46%. In der gegenwärtigen desolaten Ausgangslage. Mit gemeinsamem Willen, Arbeitsteilung, Konflikt- und Kampfbereitschaft, glaubwürdiger Programmatik und passendem Personalangebot wäre eine Mehrheit erkämpfbar. Aber wer will das? Die drei Parteien kriegens ja noch nicht mal bei sich selbst hin.
Landwirtschaft/Lebensmittelindustrie
Wie Konzerne die Lebensmittelproduktion kapern, ein Feature von Thomas Kruchem für DLF-Kultur.
Krankenpflege
Susanne Knütter/Junge Welt: “Streiktermin ist gesetzt – Weiterhin keine konkreten Vorschläge der Klinikleitungen von Charité und Vivantes. In der kommenden Woche legen Beschäftigte die Arbeit nieder”
Corona: Bonn über 100
Keine Virus-Entwarnung in Bonn, im Gegenteil. Nicht nur die Inzidenz steigt (auf 104), auch die Krankenhausbelegung steigt wieder (28, davon 10 auf Intensiv), höchster Wert seit rund 6 Wochen. Und das bei 72% komplett Geimpften. Die Rückreise aus dem Urlaub wars, die zu intensivem Testen geführt hat, zusammen mit der Tatsache, dass Geimpfte infizieren und infiziert werden können, mit meistens (nicht immer!) schwächerem “Verlauf”.
Brauchen gesunde Kinder und Jugendliche wirklich eine Corona-Impfung? von Klaus-Dieter Kolenda/telepolis.
Update abends: und sehen Sie hier (Video 9 min), wie Regierung(en) und wissenschaftliche Forschung streiken, als wollten sie über die Wirkungsweise des Virus lieber gar nichts wissen.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net