Friedrich Küppersbusch: “Es war das letzte Spiel BVB–Bayern nach altem Reglement. Künftig wird vor dem Anpfiff ein Bayern-Elfer ausgeführt, ein Dortmunder vom Platz gestellt, und ein Bayern-Spieler tritt einen Dortmunder seiner Wahl ahndungslos um. Beim Stand von 1:0 für Bayern wird die Partie dann gegen zehn Dortmunder angepfiffen. Wenn noch jemand möchte. Dieser neue Modus heißt „Wie immer“. (zit. nach Küppersbusch TV und taz) Ich ergänze: und wenn Schwarze Borussen dabei oder danach Widerworte geben, wird gegen sie ermittelt. Denn: das ist Doitschland hier. Hier bestimmen immer noch alte weisse Männer, wieviel Schiebung und Korruption von wem zulässig ist.
Update 7.12.: was die echten, wahren Borussen machen, lesen Sie ungeschönt und brutal-realistisch hier.