Beueler-Extradienst

Meldungen und Meinungen aus Beuel und der Welt

Schlagwort: Oliver Kahn

Organisierte Interessenkollision

Dröhnendes Schweigen zum Kerngeschäft des potenziellen DFL-Investors

mit Update abends: Geplatzt

“Es gibt keine Mafia.” Das sagen immer nur die, die es am besten wissen – ihre Angehörigen. Sie fühlen sich durch öffentliche Aufmerksamkeit in ihren Geschäften gestört. Darum muss es beunruhigen, dass in der zunehmend erhitzten Debatte um einen möglichen Investoreneinstieg bei der Deutschen Fussball-Liga (DFL) das Kerngeschäft des übriggebliebenen letzten Kandidaten, der “CVC Capital Partners”, so dröhnend beschwiegen wird – ausser von den angeblich so radikalen Ultras. Weiterlesen

Kapital kann nicht solidarisch

Isolde Charim/taz schreibt heute über “das Brüchigwerden des Gesellschaftsvertrags”. Einen medienspektakulären Fall dazu inszenierte gestern das deutsche Fussballkartell “Deutsche Fussball-Liga” (DFL). Was ihre Repräsentanten (Frauen kaum mitgemeint) besonders ärgert, sind wir: Publikum, Konsument*inn*en und – am schlimmsten – die Fans. Schlimm, wie die das Geschäft stören. So wird bei der DFL auch nicht nach Kapitalanteilen abgestimmt – dann hätte es gestern mit der Zweidrittelmehrheit überhaupt kein Problem gegeben. Sondern wie in der UNO (oder der Fifa): jeder Verein nur eine Stimme – selbst Oliver Kahn. Das ist doch unzumutbar. Weiterlesen

Qatar gegen sich selbst

Das Champions-League-Achtelfinale für den Februar 23 wurde ausgelost. Dabei spielt WM-Gastgeber Qatar mal wieder gegen sich selbst: sein Fussballkonzern aus Paris gegen den Fussballkonzern aus dem süddeutschen Raum, der lieber seine eigenen Vereinsmitglieder brüskiert, als sein Trainingslager im WM-Land ausfallen zu lassen, oder seinen “Platinpartner” (darunter auch die Wettmafia) zu verärgern. Der qatarische Aussenminister hat sich nun in einem Interview über “Doppelmoral” verärgert geäussert (FAZ-Paywall). Das ist verständlich. Weiterlesen

Schade, dass er endlich geht

Rotbäckchen aus Lippstadt, der in einer Grossstadt im süddeutschen Raum grosse Karriere gemacht hat, schmeisst zum Ende des nächsten Monats hin. Ich kann es ihm, der ich selbst mit 63 in Rente ging, wie über eine Million weitere Berechtigte, nicht verdenken. Er war das antipathische Gesicht des Fussballkonzerns aus dem süddeutschen Raum, und hat in dieser Disziplin das Niveau des Steuerkriminellen Herrn Hoeness gehalten. Seit 2013 ist er wegen Zollbetrug ebenfalls vorbestraft. Weiterlesen

Fußball ohne Fußball

Ist der Fußball unterhaltsamer, wenn der Ball gar nicht rollt? Kommt diese Entertainmentbranche auch bestens ohne das Runde und das Eckige aus? Der Eindruck kann derzeit gewonnen werden. Es bleibt nur dabei, dass es richtige Menschen spielen müssen. Z.B. bei “mehr-als-nur-ein-Verein” Barca. Dem kriminellen Vorsitzenden Bartomeu laufen die Führungskräfte weg. Er hat für nicht wenig Geld eine Agentur engagiert, um Widersacher in Verein und Mannschaft in asozialen Medien zu mobben. Nicht überraschend wäre es, wenn er auch er eines Tages, Weiterlesen

Pyro in der Vip-Loge

“Der König von Köln” wird fortgesetzt – im wahren Leben
Der alte weisse Mann wehrt sich bekanntlich, bisweilen gewalttätig, gegen seinen Machtverlust und globalen Niedergang. Was bleibt ihm noch? Zuhause hat die Frau die Macht. Die Kinder gehorchen nicht mehr, im Gegenteil wollen sie ihm alles vorschreiben (Essen, Urlaub, Auto usw.). Sie verprügeln ist auch schon verboten (seit 2000). Es bleiben: dickes Kapital, fette Villas, schnelle Autos und Fußball – also das, was ein gewisser Alexander Dibelius so macht.
Die herrschende Klasse in Deutschland kennt den Mann gut. Er ist einer von ihnen. Ich hatte schon mal von ihm gehört, ihn aber wieder vergessen. Das ist wohl das Gemeinste, was mann ihm zufügen kann. Weiterlesen

© 2024 Beueler-Extradienst | Impressum | Datenschutz

Theme von Anders NorénHoch ↑

Datenschutz Informationen

Notwendige Cookies

Die PHPSESSID wird automatisch gesetzt. Wir benutzen es ausschließlich zu Analysezwecken für unsere Besucherstatistik. Das Cookie wird gelöscht, wenn ihre Browser-Sitzung beendet wird.
Die GDPR Cookies speichern ihre Kenntnisnahme unserer Cookie Meldung, so dass ihnen das Banner bei ihrem nächsten Besuch nicht mehr angezeigt wird. Diese Cookies sind 1 Jahr gültig, wenn sie nicht vorher in ihrem Browser gelöscht werden.

PHPSESSID, gdpr/allowed, gdpr/consent

Werbung

Wir binden keine Werbung ein.

Statistik

Andere