Beuel 06 2:3, BSC 2:2, FC Osako

Von , am Sonntag, 25. September 2016, in Beuel & Umland, Fußball.

Beuel 06 verlor heute gegen Bergheim 2:3. Nach Aussagen eines Spielers in der 3. Halbzeit im Bistro El Horizonte hätten sie “8 Tore schiessen müssen”. So sieht es ganz nach ständigem Fahrstuhl zwischen Bezirksliga und Kreisliga A aus. Wenn man dabei eine gutgelaunte 3. Halbzeit weiter pflegen kann, wäre ja alles in Ordnung.
Der BSC, der am Dienstag noch mit 2:2 gegen den aktuellen Spitzenreiter der Regionalliga West BVB II geglänzt hat, musste sich am Wochenende mit dem gleichen Ergebnis beim Abstiegskandidaten Spfr. Siegen begnügen.
Auch die Bäume des 1. Fussballclubs aus der Rheinlandhauptstadt wachsen nicht in den Himmel: 1:1 zuhause gegen die Brausepulverbetriebsmannschaft aus Leipzig, und das nur dank eines messiartigen Weltklassetores von Osako. Während die 1. Halbzeit noch stark nach einem Spitzenspiel aussah, wurde in der 2. doch bei beiden Teams eine schwere Müdigkeit sichtbar. So bleibt der FC in Schlagweite des Champions-League-Teilnehmers Borussia Mönchengladbach – ein direktes Aufeinandertreffen mit dem FC und die Kräfteverhältnisse in der Bundesligatabelle wären geklärt.
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass Manager Heidel bei S04 noch eine Woche durchhält, und Trainer Weinzierl erst nach dem Spiel gegen Gladbach am kommenden Sonntag fallen lässt. Wir werden uns dort schadlos halten müssen, nach dem Aufeinandertreffen mit Barca am Mittwoch.
Lucien Favre bleibt in Frankreich Spitze: 1:0 im Auswärtsspiel bei Nancy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.