“Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber”. Was sollen die Kälber aber von deutschen Bauern halten, die sich nun schon seit vielen Jahrzehnten eine Verbandsführung zusammenwählten, die konsequent und radikal die Interessen agrarindustrieller Großstrukturen vertraten und durchsetzten? Folge: der Bauernberuf stirbt aus, wird bald durch Roboter ersetzt. Eine eindrucksvolle Bestandsaufnahme dieser Entwicklung lieferte vorgestern dieses Feature des Deutschlandradios.
Ergebnis: die Bauern sind abgemeldet. Die Macht über unsere Ernährung haben die Handelskonzerne übernommen, sie bestimmen die “terms of trade”. Es sind so wenige, dass man sie aufzählen kann: Aldi, Lidl, Edeka, Rewe.

Update 29.4.: Eine sehr gute ansehbare, unterhaltsam-informative Reportage zum gleichen Thema mit Beispielen aus Meck-Pom lieferte gestern die NDR-“Nordstory”.