… nicht besser. Tomasz Konicz deutet die aktuellen Entwicklungen des globalen Kapitalismus als mögliche Crashvorboten. Könnte sein. Hoffen wir mal, dass er ein Spinner ist …..
Deutschland
Jakob Augstein, auch ĂŒber ihn kann mann viel Kritisches meinen und schreiben, aber im deutschen BĂŒrgertum kennt er sich aus.
Heribert Prantl beschreibt das deprimierende Bild unserer kommenden Regierung, das sogar mutwillig auf Blender wie Macron verzichtet. Sollen wir ĂŒber diesen Unterschied nun froh sein, oder ist das nur eine besonders fiese Form, uns GeringschĂ€tzung zu ĂŒbermitteln? Ähnlich arm: die Oppositionssprechblasen in der Tagesschau.
New York
Mein Mitautor Roland Appel schreibt hier bisweilen wie ein wĂŒtender Bonner BĂŒrger; seien wir froh, dass wir New York nicht kennen, hier SZ-Geschichten aus seinem ÖPNV.
USA
Alina Schwermer, schon wieder positiv verhaltensauffĂ€llig, in der Jungle World, berichtet von einem Kinofilm ĂŒber Tonya Harding, eine kĂŒnstlerisch wertvolle Form von Medien- und Sozialkritik.
Mönchengladbach
Der Trainer des Bonner SC will mit 50 in den Ruhestand. Sein Ziel fĂŒr die Mannschaft ist – realistisch – der Klassenerhalt (Regionalliga West). In Mönchengladbach auch (Bundesliga). Bloss nicht erfolgreich werden, das wĂŒrde alles noch komplizierter machen.