Slowfood Bonn – Schneckenpost September 2018

Von , am Donnerstag, 27. September 2018, in Beuel & Umland, Genuss.

Wie schon mehrfach praktiziert, wird hier das aktuelle Rundschreiben des Slowfood-Conviviums Bonn, das ich regelmässig als Mitglied erhalte, dokumentiert.
von Sabine Schlinke

Slow Food Bonn war am 02. September 2018 mit einem Infostand und unserem Sinnesparcours beim Hoffest von unserem Unterstützer Biohof Bursch in Bornheim Walberberg vertreten. Mit der DLS Bäckerei Hennef und Kaffeeröster Peter Winkler vom Unteren Dützhof in Heimerzheim waren weitere Slow Food Unterstützer dabei.

Es war ein tolles Fest mit geschätzt zweitausend interessierten Gästen, mehr als hundert Kindern, die mit viel Spaß am Sinnesparcours teilnahmen und einigen Lehrerinnen, die Interesse zeigten, den Sinnesparcours für ihre Schule auszuleihen. Unser Team vor Ort war nach einem langen Tag zwar müde, aber glücklich über unseren Erfolg, die rote Schnecke mal wieder ein wenig bekannter gemacht zu haben!

Und hier unsere nächsten Aktivitäten und Veranstaltungen:

Die nächste externe Tafelrunde findet am 29. September 2018 im Hotel-Restaurant „Zur Post“, Roßbach-Wied statt. Das Restaurant wird seit 2017 in unserem Genussführer von Slow Food Deutschland genannt. Wir werden mit einem dreigängigen Menü verwöhnt, das alternativ Wildschwein, Forelle und als vegetarisches Hauptgericht Pilz-Gemüseragout mit Serviettenknödel enthält. Mehr dazu und auch die Anmeldebedingungen finden Sie hier. Es sind noch Plätze frei!

Klimagarten

Aktionstag „Bonn wird Klimagarten“, Samstag 6.10.2018 , 11 bis 18 Uhr in der „Freien Waldorfschule Tannenbusch e.V.“, Stettiner Str.21, Bonn, von Bonn im Wandel und vielen anderen. Slow Food Bonn ist auch dabei!

Film “Unser Saatgut – wir ernten, was wir säen”

Der Film „Unser Saatgut – wir ernten, was wir säen“ wird in bewährter Kooperation mit dem VEN, dem Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt, und Slow Food Bonn am 14. Oktober 2018 in der Neuen Filmbühne, Bonn Beuel um 13.30 Uhr gezeigt. Der Film hat Spielfilmqualität und dauert 94 Minuten. „Schützt die ursprüngliche Saatgutvielfalt, sonst ist das reiche Angebot unserer Nahrung bald nur noch schöne Erinnerung! Der Dokumentarfilm „Unser Saatgut“ ist ein Appell an uns alle. Einfallsreich und mit kreativen Bildern machen die Regisseure Taggart Siegel und Jon Betz ihre Zuschauer zu mündigen Essern, die sich nicht mit der immer gleichen Supermarktware abspeisen lassen. Ein lebensverändernder Dokumentarfilm, so farbenfroh wie die natürliche Vielfalt unserer Saaten. Mit den weltweit bekannten Umweltaktivisten Vandana Shiva, Jane Goodall, Raj Patel und Percy Schmeiser“. Ausgezeichnet mit 18 Festival-Awards und aktuell EMMY-nominiert als Outstanding Nature Documentary. Mehr dazu findet Ihr/finden Sie hier.

Schnecken-Koch-Klub

Der Bonner Schnecken-Koch-Klub trifft sich wieder am Samstag, 08. Dezember 2018 um 17.00 Uhr in der katholischen Familienbildungsstätte FBS, Lennéstr. 5, 53113 Bonn. In der großzügig ausgestatteten Lehrküche kochen wir gemeinsam ein Wintermenü aus möglichst regionalen und saisonalen Zutaten. Auch Gerichte aus anderen Ländern sind herzlich willkommen. Gegessen wird gemeinsam in vergnüglicher Runde an einer langen Tafel. Was gekocht wird, wer für welchen Gang die Kochmütze aufsetzt, wer zuarbeitet, wer sich um den passenden Wein kümmert und wer was mitbringt, wird mit allen Teilnehmenden abgestimmt. Der Termin steht demnächst auf der Webseite. Anmeldung per Mail an bonn@slowfood.de ist jetzt schon möglich. Bitte schreibt uns auch, welches Gericht Ihr/Sie gerne kochen möchtet. Für Rückfragen bitten wir auch um die Angabe der Telefonnummer. Nur dann ist die Anmeldung verbindlich.

Sauerkraut stampfen

Gemeinsam mit dem Convivium Köln werden wir auch in diesem Jahr gemeinsam Sauerkraut stampfen am Samstag, 27. Oktober 2018 von 11.00 bis 15.00 Uhr*. Wir treffen uns erstmals auf dem Biohof Hochgürtel am Südrand von Bonn, Am Kesselberg, 53343 Wachtberg-Züllighoven. Den Kohl erhalten wir – wie bisher – vom Demeter-Gemüsehof Bursch im Vorgebirge. Zwei professionelle Kohlreiben, Messer und Gewürze stellen wir zur Verfügung. Bringen Sie bitte einen eigenen Tontopf mit Überlaufrinne, Deckel und zwei Beschwerungssteinen mit. Solche Töpfe gibt es in verschiedenen Größen z.B. bei Raiffeisenmärkten oder Manufaktum. Interessierte Helferinnen und Helfer, die kein eigenes Sauerkraut herstellen wollen, und Kinder sind ebenfalls herzlich willkommen. Anschließend versammeln wir uns bei einem gemeinsamen Essen vom Buffet, das alle mit einer mitgebrachten Köstlichkeit bestückt haben. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung die Größe des Sauerkrauttopfes mit (z.B. 5, 10, 20 Liter) und verraten uns, was Sie für das Büffet mitbringen möchten. Falls Sie eine Mitfahrgelegenheit anbieten oder suchen bitte auch eine Mitteilung an bonn@slowfood.de. Der Kostenbeitrag für Weißkohl, Speisen und Getränke wird vor Ort mitgeteilt. Wir freuen uns auf das gemeinsame Hobeln und Stampfen. Mehr dazu finden Sie hier.
Es sind noch Plätze frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.