Jenni Zylka ist eine Schreib-, Ess- und Trinkfreundin von Vincent Klink und Wiglaf Droste. Im Freitag gelang ihr ein gutes Porträt der Neu-Berliner Ruhrpott-Pflanze mit Essener Migrationshintergrund Florence Kasumba.
Es gab, und gibt es im symbolischen Denken immer noch, ein Berlin, das die ökonomisch und politisch Herrschenden unserer Republik gerne ausradieren möchten: die einstige Hauptstadt der DDR. Ist das sehr deutsch? Jedenfalls hatte die SED in der DDR einst ganz ähnliche Ambitionen, und sich heftig nichtöffentlich darüber gestritten. Mehr darüber erfahren wir in einem in der Jungen Welt vorabgedruckten Gespräch von Frank Schumann mit dem Architekten Bruno Flierl (Jahrgang 1927).
Kriegsdienstverweigerer und Bundeswehrausbilder (und Vorvorgänger in meinem WG-Zimmer 1977-1998) Klaus Pokatzky führte für DLF-Kultur einen Radiogespräch mit Jürgen Grässlin, einem von der schwäbischen Rüstungsindustrie gefürchteten Widerstandskämpfer gegen Rüstungsexporte. Gegensätze ziehen sich an? Oder zurück zu den Wurzeln? Das weiss wohl nur Klaus selbst.