Vorsicht: das Folgende bereitet Ihnen keine Freude, es sei denn, Sie besitzen Rüstungsaktien, und ist auch nur wenig in die Zukunft gerichtet. Begünstigt – aber nur eventuell, wenn Sie dazu bereit sind – Lerneffekte.
Das, was Joe Biden vorhat, macht wenig Hoffnung, sondern gibt zu den schlimmsten Befürchtungen Anlass. Die Pessimist*inn*en waren womöglich Realist*inn*en. Dazu die Erkenntnisse von Harald Neuber und Florian Rötzer/beide telepolis.
Dieter Segert/Jacobin greift weit ins gestern zurück: die Rolle der SED-Reformer*innen während der Wende 1989/90. Seine heutige Sicht ist realistisch und seine Darstellung im hinteren, stärksten Teil angenehm selbstkritisch. Die Selbstkritik ist so gut, dass auch heutige Aktivist*inn*en und Politiker*innen daraus lernen können – wenn sie das Lernen nicht schon komplett verlernt haben.