Und: ZeroSicherheit durch “geheime Nachrichtendienste”
In Bonn ist die 7-Tage-Inzidenz wieder über 100: 104,2. Auf hohem Niveau wird in Deutschland übers Impfchaos gezetert. Für die Impfwilligen und -bedürftigen ist es in der Tat nervenzehrend. Woanders auf der Welt, bei der übergrossen Mehrheit, können sich die Leute über das deutsche Gezeter nur wundern. Mein Vater (88) hat in Essen jetzt einen Termin Ende Februar zugeteilt bekommen, nachdem sich meine Schwester online einen Tag lang darum bemüht hat. Ich (Ü60) habe noch nicht einmal Krankenkassen-Coupons für FFP2-Masken – aber ich jammere nicht.
Nur, dass Sie mal andere Eindrücke bekommen, solche die unser hohes Niveau kennzeichnen: der Bericht von Norbert Suchanek/Junge Welt der von Rio aus über die Lage in Manaus/Amazonas berichtet. Dort ist nicht nur das Elend der brasilianischen Opfer eines faschistischen Präsidenten zu beklagen. Das ganze Land ist aufgrund seines hohen Infektionsstandes das weltweit grösste Testgebiet für Big Pharma aller Länder und Staatenblöcke. Und Suchanek zufolge ist es längst auch eine Hochburg der Virus-Mutationen. Denn wenn das seuchenmathematische Geschwätz Substanz hätte, müssten sie dort eigentlich längst über “Herdenimmuität” verfügen. Sie merken nur nichts davon.
ZeroSecurity
Die rechtsradikale AfD hat derzeit zu den Problemen der Menschen nichts zu sagen. Ihren Umfragewerten schadet das nicht. Die Kraft des Arguments ist dafür uninteressant. Da ist es für die Bande ein schönes Geschenk, dass der Inlandsgeheimdienst auf sie aufmerksam macht. Soll er sie nun beobachten oder nicht? Als wenn das ein Gegenstand politischer Entscheidungen wäre. Seit wann arbeitet ein Geheimdienst transparent? Das ist er ja keiner mehr, und kann das auch der Polizei überlassen. Der Geheimdienst tut das, was er tun “muss”, bzw. das, was er dafür hält. Er tut das, was er tun kann, und fragt dafür vorher kein Gericht um Erlaubnis. Niemand weiss das besser als der Herr Maassen, dessen Rechtsanwaltskanzlei jetzt erfolgreich PR-Wind darum veranstaltet. Manche Medien behaupten (und glauben?) ernsthaft, das solle den “Beamten” in der AfD Angst machen. Was haben die da zu suchen? Sind die etwa nicht aufs Grundgesetz vereidigt? Update 26.1.: dpa meldet, Herr Maassen habe die Anwaltskanzlei verlassen (habe das “sowieso” fürs Frühjahr geplant.
Was stattdessen passiert, ohne PR-Wind, dazu gibt es Neuigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern, wo die Bruderschaft bis mitten in die SPD/CDU-Landesregierung reichte. Oder reicht?