Sisyphos Rummenigge – es gibt auch Beachtenswertes zur Coronapolitik
Die Westfalen haben die Macht im Fussball. Das muss doch jetzt endlich auch mal thematisiert werden. Haben die denn schon alle Medien im Griff? Der Kerl aus Lippstadt (“sexy knees”) ging gestern extra ins ZDF (2 von 85 Mio. haben zugeguckt), um bekannt zu geben, dass er (er sprach von sich im Plural) “überhaupt nicht arrogant” sei. Boah, was für eine Nachricht! Wer wäre ohne das von uns bezahlte ZDF darauf gekommen? Er ist auch überhaupt nicht daran schuld, dass sein Konzern das Corona-Virus in Europa, sogar bis nach Katar verteilt. Das ist die Uefa schuld, und zwar ganz konkret die hier.
Das schlaue Kerlchen aus Lippstadt rechnet damit, dass die doofen vergreisten ZDF-Zuschauer*innen selbstverständlich nicht wissen können, dass die Herren Reiner Koch (DFB), Andrea Agnelli und Nasser El-Khelaifi (beide ECA) von Vereinen entsendet sind, in denen datt Karlheinzchen gewöhnlich eine kesse Lippe und grosse Klappe pflegt. Bei ECA war er persönlich Gründungs-Vorsitzender 2008-2017 und fungiert weiter als Ehrenpräsident. Er kann also imgrunde für nichts was. Und ein ZDF-Sportstudio-Moderator kann das nicht wissen, woher sollte er? Darum fragt er auch nicht danach.
Danke also schon mal, für die “dritte Welle”, die uns die Bundes- und Länderregierungen bereits vorsorglich versprechen. In der FAZ-Bezahlmauer formulieren einige kluge Menschen vernünftige Gedanken. Der Psychiater Jan Kalbitzer sagt dort “Angst kann keine langfristige Lösung sein”. Und die Soziologin Stefanie Graefe führt aus: “Resilienz ist die falsche Antwort”. Auf einen Link zu ihren Gedanken müssen Sie leider verzichten. Die sind im Privateigentum der FAZ-Verlagsgesellschaft.
Behelfen Sie sich bitte mit Robert Misik/taz “Die Sorge um das Leben – Pandemien sind widersprüchlich: Der Staat wird zum Kümmerer, der kommandiert, vor allem aber freiwilliges Mittun braucht.” Und mit Friedrich von Borries/DLF: Wir haben die Macht! (2/3) – Macht und Ohnmacht der Weltgestaltung – Im Anthropozän ist der Mensch zum bestimmenden Faktor unserer Erde geworden. Gleichzeitig erleben wir uns als ohnmächtig, in systemischen Zwängen gefangen, und einem Virus wie Covid-19 hilflos ausgeliefert. Wie mit dieser Gleichzeitigkeit von Macht und Ohnmacht umzugehen? Sisyphos könnte helfen.” (DLF-Teasertext).
Sie sind den zweifellos lesenswerten FAZ-Texten ebenbürtig. Und für jede*n zugänglich.