Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Flüchtlinge – vergessen?

Beim Impfen ist es im Inland wie im globalen Ausland: es hilft nur, wenn es überall hilft. Der selbstdemontierende Egoismus der Reichen reproduziert sich inländisch in den Stadtteilen, die von Kapital und Politik abgehängt wurden (keine Nachfrage, keine Wahlbeteiligung). Und jetzt auch noch Flüchtlingsunterkünfte? Die gibts noch? Wo “wir” doch schon so lange keinen mehr reinlassen? Tatsächlich, da sind noch welche. Menschen.
Aus diesem Anlass möchte ich einen Extra-Dank an Extradienst-Leser Johannes Kuhn übermitteln. Er hat für den DLF die Linken-Vorsitzende Janine Wissler ins Flüchtlingslager Kara Tepe auf Lesbos begleitet (Audio 7 min). Wissler setzt damit einen klaren PR-Kontrapunkt zu ihrer zeitweiligen Gesinnungsgenossin Wagenknecht. Letztere hat sich mehr “entwickelt” als ihre Partei, und nicht vorteilhaft.
Weitere “Leichen im Keller” gefällig? Wolf Wetzel/telepolis erinnert an den Brandanschlag in Solingen 1993, und die mutmasslich an Schwerstkriminalität grenzende damalige Rolle des Inlandsgeheimdienstes, die ich aus meiner damaligen Arbeit als MdL-Mitarbeiter bestätigen kann. Wetzels Klage: an Strategie und Praxis des Inlandsgeheimdienstes hat sich seitdem nichts geändert. Im Gegenteil: seine Ressourcen wurden ständig ausgeweitet.
Über begründeten Widerspruch würde ich mich freuen.

Ein Kommentar

  1. joha

    Danke für den Dank! Sieben Minuten werden der Komplexität natürlich ebenso wenig gerecht wie der Kurzbesuch selbst. Leute wie Franziska Grillmeier oder Katy Fallon sind vor Ort und haben da sicher einen sehr viel tieferen Einblick.

    Es gibt jenseits der humanitären Fragen eine Menge Ansätze für Recherchen, vor allem in Richtung “Follow The Money” – lokale Geldströme, Fragen nach EU-Controlling, Entscheidungsmotive für Lager-Investitionen. Viel davon wäre etwas für die griechischen Medien, aber das passiert offenbar nicht, angesichts der strukturellen Auszehrung, der Medienkonzentration und der Machtverflechtungen erscheint das auch nicht überraschend. Mal abgesehen davon, dass Griechenland in der EU-Pressefreiheit einzig Malte, Ungarn und Bulgarien hinter sich lässt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑