Mathias Döpfner war hinter Jan Böhmermann und Friedrich Küppersbusch her. Da die mutmasslich Menschen sind, müssen die irgendwelche Fehler, irgendwelche dunklen Seiten, irgendwelche Leichen im Keller haben. So wie Döpfner schliesslich auch. Wer hat sowas nicht? Die Jungs dürfen sich geehrt fühlen, denn der Vorsitzende des BDZV darf zur herrschenden Klasse der Grossmacht Deutschland gezählt werden. Von allen Verlegern ist er der Längste. Böhmermann fühlt sich geehrt. Es macht ihm Spass. Jetzt läuft er erst richtig heiss.
Wunderbar, weil es der Aufklärung dient. Wer wissen will, erfährt viel. Z.B. brachte das gestrige ZDF-Magazin mich auf eine gute Idee für das US-Amerika: Funktionsverbot für alle Einwander*innen mit deutschem Migrationshintergrund. Enteignung und Ausweisung in eine Inselrepublik ihrer Wahl, hauptsache weit weg. Der Demokratie in den USA würde das guttun, jedenfalls, wenn wir alle*s zusammenzählen.
Dass der Döpfner innerhalb der deutschen herrschenden Klasse besonders gut darüber Bescheid weiss, wie die herrschende Klasse in den USA tickt, weist ihn einerseits als überdurchschnittlich intelligent aus. Mit allen Mitteln versucht er sicheren Stand auf den US-was-mit-Medien-Märkten zu finden. Und hat die zu ihm passenden Partner gefunden: die Thielisten. Die Kapitalmacht und Ideologiefabrik hinter Donald Trump. Aus deutschen Ideologieküchen frisch auf den Tisch.
Das ist widerlich und gefährlich genug. Und jedem*jeder halbwegs zurechnungsfähigen Demokrati*e*n ist klar, dass das die Gegner von James Bond, Jan Böhmermann und uns sind.
Aber was, herrjeh, hat der Cem da gemacht? Dass die von Böhmermann bei YouTube gefischte Aufnahme (ab Minute 22) von 2019, also über 2 Jahre alt ist, ist keine besonders gute Ausrede. Denn das Problem ist, mit wem Cem es sich dort schmecken liess. Wie kann ein Essen und Wein in dieser Gesellschaft überhaupt schmecken? Was hat der Schwabe sich von diesem Treffen versprochen? Hat Cem schon wieder vergessen, wie Moritz Hunzinger ihn beinahe für den Rest seines politischen Lebens ausgeschaltet hat?

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net