Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Mehrheit gegen Waffenliefern

Die einen machen es sich im unverstandenen Dissident*innen*tum bequem – keine*r versteht mich ausser ich. Die Anderen lassen sich den Wind der Medienoligarchen in den Rücken wehen, tun so, dass “alle” ihrer Meinung sind, und schliessen Hunderte-Milliarden-schwere Geschäfte ab – selbstverständlich nicht auf eigene, sondern öffentliche Kosten. Die Mehrheit steht offensichtlich kopfschüttelnd beiseite, und weiss gar nicht, dass sie Mehrheit ist. Eine unverstandene Minderheit fühlt sich nämlich nicht zum Handeln oder gar Aktivwerden verpflichtet.

Manni Güllner, demoskopisch prominenter FroG (“Friend of Gerd”) weiss es besser. Der Nischensender RTL verkündet es, in seiner noch kleineren Nische ntv. Mit brisant sind die kleinen Zahlenwerke sehr zurückhaltend charakterisiert. Gorbatschow und Ströbele hätten das sicher gerne noch mitbekommen.

“Ein Drittel der Bundesbürger (32 Prozent) spricht sich dafür aus, mehr schwere Waffen an die Ukraine zu liefern, auch wenn dies zulasten der Ausstattung der Bundeswehr geht. 62 Prozent der Bundesbürger meinen, dass Deutschland das nicht tun solle. (Fettschrift nachträglich eingefügt)

“Eine große Mehrheit von 77 Prozent ist auch der Meinung, dass der Westen in der jetzigen Phase konkrete Bemühungen unternehmen solle, um Verhandlungen über eine Beendigung des Krieges einzuleiten.” Das ist erstens ganz meine Meinung, und zweitens wäre es eine ähnlich grosse Mehrheit, die in den 80er Jahren gegen sie sog. Nato-“Nachrüstung” atomarer Mittelstreckenraketen war – ihrerseits von der damaligen Bundesregierung ignoriert, allerdings nicht von Michail Gorbatschow.

Bleibt die Frage, woher bloss die tollen Umfragezahlen der Grünen kommen, die in der gleichen Umfrage erneut bestätigt werden. Das kann ich ihnen verraten. Beachten Sie folgende Stellen.

Bei der “Kanzlerfrage” werden diverse Prozentzahlen für Habeck, Baerbock, Scholz und Merz genannt. Aber: “37 Prozent könnten sich für keinen der Drei begeistern.” Zu den Parteiprozenten (“Sonntagsfrage”) wird ergänzt: “56 Prozent aller Wahlberechtigten (3 Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche) glauben, dass keine Partei in der Lage ist, mit den Problemen in Deutschland fertig zu werden.”

Dä. So erklären sich dann die Wahlbeteiligungen. Gladbeck-Brauck ist überall. Was werden sie unternehmen, um dieses zarte Lüftchen zu ignorieren? Lesen werden sie es in Berlin-Mitte jedenfalls alle. Ist alles ganz anders? Wie ist es denn wirklich? Wird es erforscht, oder lieber nicht? Und wenn doch: wo ist es denn veröffentlicht?

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net

Ein Kommentar

  1. w.nissing

    Eine unverstandene Minderheit fühlt sich nämlich nicht zum Handeln oder gar Aktivwerden verpflichtet………
    Na warte mal ab. Ich habe heute morgen mein neues ökostrom Vertragsangebot bekommen. Für meinen Betrieb geht er von 10ct kwh auf 70ct kwh hoch. Wie sachte Marlon so schön: wir machen dir ein Angebot was du nicht ablehnen kannst…. denn kurzer Marktüberblick ergibt>>>> “no escape lane” im Streckenverlauf.
    Diese netten Briefe werden in den nächsten Wochen einige Mitbürger erhalten und wenn sie nicht völlig verblödet sind, werden sie begreifen das das eine Preissteigerung ist, die auf politischem Humus (oder besser Müllhaufen) gewachsen ist. Es sind immer noch die gleichen Windräder und Solarzellen die meine Maschinen antreiben wie vor der Preisexplosion (Das Erhöhung zu nennen wäre Euphemismus), nur jetzt wollen da auch noch welche einen Extraschluck Wertebasiertes von mir und Euch.
    Telefonat mit dem Anbieter ergab: sie rechnen mit 25% Insolvenzen, Handwerkskammermensch bekommt auch nur noch Verzweifelte an den Apparat
    Ich sehe da einen gewaltigen Ausbruch von Polemie auf uns zu kommen und sehe aber derzeit nichts, was diese gewaltige Flut in positive Energie kanalisiert, kein Schleusenwärter in Sicht, keine 4 te Gewalt….
    Gute Nacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑