Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Quo vadis, Union?

Eigentlich hatte Merkel die Union auf einen etwas moderneren Kurs gebracht. Ihre Fehler in 16 Jahren Regierungszeit waren nicht wenige, aber sie war kein Merz, keine Retropolitikerin. Jetzt macht der CSU-Mann Weber Werbung für Berlusconi, der der Türöffner (Zauberlehrling) für Populismus und Rechtsextremismus in Italien war. Ätzend auch die Absetzversuche von Söder/Dobrindt von ihrem Parteifreund Weber. Genau die beiden waren ebenfalls Türöffner für Populisten in Deutschland, mit ihrem Kuschelkurs gegenüber Orban/Putin und ihrem Merkel/Flüchtlinge-Raus-Kurs 2015ff.

Die Sache mit dem Populismus bei uns in Deutschland entscheidet sich an und in der Christdemokratie. Habe da einige wankende Gestalten aus der Partei vor dem inneren Auge. Aber ich hätte auch einen Tipp an die Freunde von der konservativen Volkspartei:

– Schluss mit dem Wackelkurs gegenüber den Rechtspopulisten.

– Schluss mit Merz Warnungen vor „Sozialtourismus“ aus der Ukraine.

– Schluss mit seinem Zombieindustrialismus.

Wüst und Günther sind ganz passable Leute. Lasst die ran. Mit Merz/Söder/Dobrindt/Weber sagt Ihr leise Servus. Echt jetzt.

Mehr zum Autor hier.

Über den/die Autor*in: Reinhard Olschanski (Gastautor)

Geboren 1960, Studium der Philosophie, Musik, Politik und Germanistik in Berlin, Frankfurt und Urbino (Italien). Promotion zum Dr. phil. bei Axel Honneth. Diverse Lehrtätigkeiten. Langjährige Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent im Bundestag, im Landtag NRW und im Staatsministerium Baden-Württemberg. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Politik, Philosophie, Musik und Kultur. Mehr über und von Reinhard Olschanski finden sie auf seiner Homepage.

Ein Kommentar

  1. Reinhard Olschanski

    Hallo Martin, Deine Kritik an Günther und Wüst in der Ankündigung dieses Artikels habe gelesen. Auch ich habe viel an ihnen zu kritisieren. Was mir in Deinem Kommentar (und nicht nur in diesem) fehlt, ist der Gusto für die konkrete politische Situation, nämlich dafür, was der Unterschied zwischen den beiden und Merz/Söder/Dobrindt genau in diesem Moment, hier und heute ausmacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑