Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Weltrekord

Wundersame Bahn CXXXI

Hat die Schweiz das nötig? Naja, “Zeitenwende”, Pandemie etc. Die Rhätische Bahn jedenfalls hielt es für nötig, und stellte einen Weltrekord auf, über den die FAZ, bei der kaufkräftige Leser*innen vermutet werden dürfen, prominent berichtet. 1,91 Kilometer lang, 2290 Tonnen müssen von jetzt an übertroffen werden. Aber wer hat zusätzlich “48 Brücken und durch 22 Tunnel eine fast 25 Kilometer lange Bergstrecke” zu bieten? Die Deutsche Bahn jedenfalls nicht. Viel zu teuer.

In der SZ, in der mittlerweile fast alles von Relevanz digital eingemauert ist, und entsprechend – oftmals bedauernswert – an Relevanz verliert, berichtet der geschätzte Klaus Ott über Verhandlungen zum 49-Euro-Tocket. Ich spekuliere ganz freihändig ohne meine Daten und mein Geld bei der SWMH abzuliefern.

Aus dem Ticket kommt “die” Politik nicht mehr raus. Der Streit, wer wie viel finanziert, ist nicht beigelegt. Die Aussichten, dass sich das bessert, sind schlecht bis sehr schlecht (hauptsache keiner fängt deswegen einen Krieg an). Das führt zu dem Ergebnis, dass das Ticket zwar kommt, aber durch Leistungskürzungen der Verkehrsunternehmen entwertet wird. Wo nix fährt, nützt auch ein Ticket nix. Pendler*innen wissen, was ich meine.

Noch was zu dem schönen Weltrekord. Der deutschlandweit beste und gleichzeitig am besten zugängliche Eisenbahnjournalismus wird weiterhin beim SWR in der Redaktion “Eisenbahnromantik” betrieben. Seit ihr Mitbegründer Hagen von Ortloff in Rente ist, wird sie zwar von ihrem Sender im TV-Programm rücksichtslos rumgeschubst. Aber es gibt ja Internet und eine tolle Archivpflege.

Tipp für den kommenden Dienstagsfeiertag: bei 3sat fährt von 6 bis 6 Uhr 24 Stunden die Eisenbahn. Mein Vorschlag: machen Sie die Kiste direkt nach dem Aufstehen an, und lassen Sie sie den Tag durchlaufen. Müll ist nicht dabei, keine Talkshow, kein geldgieriger Männerfussball, keine schlechten Nachrichten (noch nicht einmal die 20-Uhr-Tagesschau).

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net

3 Kommentare

  1. Der Maschinist

    Hihi… mensch stelle sich vor… du hast eine Platzreservierung und dann fährt der Weltrekord mit geänderter Wagenreihung ein. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2023 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑