Die Nachrichtenagentur AP ist daran gescheitert, den Dritten Weltkrieg (als erste) zu vermelden. Was daran war nun die Panne? Dass es eine war, führte dazu, dass Sie, ich, wir alle noch am Leben sind. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist die vom Zustand “unserer” Medien: “Medienkrieg”.

“Hurra – WM-Gucken wieder erlaubt” ist keine gute Nachricht, sondern ein Scherz. Denn während Millionen Fussballfans das WM-Glotzen bestreiken, und wenn sie mal scheitern, 5 € Bussgeld an Amnesty International spenden, hat die Ampelregierung für die nächsten 18 Jahre (bzw. 15 davon) bei der qatarischen Emir-Familie LNG-Gas gekauft. Die nennt das dann mit einigem Recht “Doppelmoral”. Dä. Das konnten die bei Arte noch nicht wissen. Nochmal Dä.

Heute Nacht folgt eine Mediathekperlenempfehlung, die schlechte WM-Spiele gut ersetzen kann. Sie ist vom “Creative Producer” Orkun Ertener. Guter Mann.

Senegal ist im Achtelfinale. Deutschland (noch) nicht. In Restaurants, die keinen Fussball zeigen, werden Donnerstagabend Tische frei. Eine Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Freundliche Grüße

Martin Böttger

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net