Das allerbeste an diesem Tag war das Gespräch von Ulrich Timm/tagesschau24 mit Azadeh Zamirirad/Stiftung Wissenschaft und Politik über die aktuelle Lage im Iran und Zukunftsperspektiven für die unterdrückte Bevölkerung. Diese Dame setzte ein viel zu seltenes Fanal politischer Vernunft im German Television, und das angesichts dieses auch sie selbst tief emotionalisierenden Themas. Grosse Klasse. Und ein toller guter Griff meines alten Freundes Volker Perthes, als er die Stiftung für Wissenschaft und Politik noch leitete (2005-20).

Weitere Empfehlungen

Klaus Bachmann/Berliner Zeitung: Reichsbürger, Querdenker und andere Spinner sind keine Gefahr für die Demokratie – Die Medien regen sich gerne auf. Vor allem bei Straßenprotesten und Stürmen auf Parlamente. Doch richtig putschen will gelernt sein. Ein Einführungskurs.” Das ist bisher die beste verfassungsgemässe Einordnung zu dem angeblichen Putschversuch der Reichsbürger*innen-Bande, die ich gelesen habe.

Ewgeniy Kasakow/Jungle World interviewte Margarita Zavadskaya, Politologin, über die Migration aus Russland: »Die Kompetenten werden durch die Loyalen ersetzt« – Der Krieg gegen die Ukraine und die Teilmobilmachung haben in Russland eine neue Auswanderungswelle ausgelöst – nicht zuletzt in zentralasiatische Länder, aus denen früher Arbeitsmigranten nach Russland kamen. Margarita Zavadskaya forscht am Aleksanteri Institute – Finnish Centre for Russian, Eurasian and Eastern European Studies in Helsinki und arbeitet mit am Projekt Outrush, das russische Migranten befragt und interviewt. Informativ und exzellent differenzierend. So ähnlich geht “Wissenschaft”.

Frau Berg hat beim Spiegel aufgehört, “nach gefühlt 89 Jahren” (Paywall). Sie haben auch nie wirklich zusammengepasst. Meine Lieblingspassage in ihrem Abschiedstext: “Ich kann Ihnen jetzt, wo wir hier so gemütlich zusammensitzen – noch jemand eine Wärmflasche? – gestehen, dass ich Ihre mit grosser Anteilnahme verfassten Kommentare unter meinen Texten nie gelesen habe. Nicht, weil mir Ihre Meinung nicht wertvoll erschiene, ich hatte einfach keine Zeit dazu, Sie wissen ja, Zeit ist Geld …” Mir dagegen hat sie freundliche Grüsse ausrichten lassen. Sehr nett.

Bernard Schmid/telepolis: Streiks und Sozialprotest in Frankreich: Millionen gegen Rentenreform – Gewerkschaften und Linksparteien mobilisieren um die Wette. Allerdings wird im Nachbarland nicht gegen die volle Rente ab 64 rebelliert. Eine Klarstellung zur medialen Stimmungsmache.” – ein Autor, der für kontinuierlich seriöse Information sorgt, wie sonst niemand deutscher Sprache aus Frankreich.

“Europa” gegen “Google”?

Wie oft wurde es schon herbeigebetet. Die in Stefan Krempls/heise-online Missing-Link-Kolumne genannten einstelligen Millionensummen lassen mich zweifeln, und lösen mglw. in Kalifornien und China den einen oder anderen Lachanfall aus. Dennoch mag ich gerne dran glauben: Offener Web-Index soll Europa bei der Suche unabhängig machen – Mit der von der EU geförderten Entwicklung eines Open Web Index wollen Forscher die Dominanz von Google & Co. brechen und das menschliche Wissen verbreitern.”

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net