Mit Ulrich Horn verbindet mich meine berufliche Vergangenheit im NRW-Landtag in Düsseldorf. Mit der Zeitung, für die er lange schrieb, die WAZ verbindet mich eine Hassliebe, mit ihr habe ich Lesen gelernt.
Ich bewundere Horn bis heute für sein umfangreiches Wissen um politische Prozesse, und seine Handwerkskunst, dieses Wissen in leicht verständliche prägnante Textkürze zu komprimieren. Heute, bei seinem Text zur Suche nach einem Bundespräsidenten, inkl. der Kommentare unter seinem Text, musste ich sehr lachen. Dabei ist es ernst.