Die Energiewende ist politisch beschlossen. Trotzdem ist die konkrete Umsetzung nach wie vor schwierig. Die Krise der Photovoltaik-Branche, die in der Pleite der Bonner Solar-World kulmunierte, und der nach wie vor große Widerstand der Braunkohlelobby zeigen auf, dass es nicht rund lĂ€uft.

Allein in Deutschland haben die Erneuerbaren bereits rund 330.000 neue innovative ArbeitsplĂ€tze geschaffen. 142.900 neue ArbeitsplĂ€tze davon allein in der Windenergie. Wohin die Entwicklung gehen könnte, wenn man die Energie- und Verkehrswende gemeinsam und strukturiert auf die Schiene setzen wĂŒrde, lĂ€sst sich nur erahnen. Leider scheint die Politik diese Chancen zu verschlafen, obwohl der Klimawandel tĂ€glich mahnt.

Stefan GsĂ€nger, GeneralsekretĂ€r der World Wind Energy Association e.V., wird am Montag, 12. MĂ€rz 2018 um 19:00 Uhr, zu diesem Themenkomplex im Rahmen einer Veranstaltung des Bonner Politik-Forums sprechen. Veranstaltungsort ist die “Fabrik 45“, Hochstadenring 45, 53119 Bonn.