Vor einigen Tagen empfahl ich Ihnen die Dokumentation “Kulenkampffs Schuhe” von Regina Schilling, die soeben von der ARD versendet wurde. Wenn Sie zu den vielen gehören, denen eine Sendezeit von 22.30 bis 0 Uhr nicht zumutbar war, seien Sie gewarnt: in der Mediathek werden Sie dieses grosse Stück deutsches Fernsehen und Geschichtsschreibung nur eine Woche finden. Dann ist es online (vermutlich) weg.
Warum? Es gibt zwei mögliche Vermutungen, die sich zu unseren Zuschauer*innen*lasten verbinden können: die ARD hat am Honorar gespart. Denn die Produzent*inn*en verlangen zu Recht, für Mediathekangebote bezahlt zu werden. Und/Oder: ARD und Produzent*inn*en haben einen Deal für eine kommerzielle Nachverwertung – ein Deal auf unsere Kosten. Darum werden die so gerne verabredet. Wir als Kostenträger*innen sitzen nicht mit am Tisch. So werden Schwarzkopien und Piraten-Uploads auf diversen Videoportalen herausgefordert und gefördert. Viele lernen langsam.
Also denken Sie dran: nur eine Woche Zeit. Hier gucken.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net