DIE ANSTALT ——politische satire im ZDF–

(Der Autor lässt uns im Folgenden teilhaben an seiner Korrespondenz mit seiner in Kreta urlaubenden Freundin.)

LIEBE GIS

WAS GIBT ES NEUES BEI DIR AUF KRETA—?-HIER IN DÜSSELDORF IST ALLES WIE IMMER–

1 vorm tv gestern abend ergreift mich die rührung bei DER ANSTALT, wenn max uthoff –als stocksteifer kalter seehofer- und claus von wagner mit von bauch- und kreuzschmerz-verzerrtem gesicht die widersprüche der linkspartei zum doktor trägt — und wenn auch die kebekus –ohne gross rumzuschreien—sich brav in ihre assistentInnen-rolle fügt

2″NICHT SCHON WIEDER EIN TAFELBILD “–stöhnt claus von wagner–aber gerade “das tafelbild”

aus der verstaubten schulstube ist jedesmal sehr überzeugend —

-das neben pelzig selbst tobias MANN und christian (?) SIEBER schon eingesetzt haben,die mit ihrer halben stunde nächsten dienstag dran sind- 2.oktober “ab 22 uhr 45 im ZDF “mann,sieber”

3 der skandal von angeblich zu grossherziger aufnahme-bereitschaft bei der leiterin der bremer asyl-behörde wird von DER ANSTALT mit konkreten zahlen widerlegt und die aufgebauschte horror-propanda der BILD-zeitungs-schlagzeilen landet in der mülltonne-

4

übrigens

grossherzigkeit und empathie mit flüchtlingen will sich der kalte autoritätsgebundene angstbessessene aufgehetzte “christlich-konservative” spiesser gar nicht erst vorstellen– da muss- geld geflossen sein –und -bestechung im spiele gewesen sein -vermutet er (“krankhafte projektion”-adorno)—-“dem schmutzigen ist alles schmutzig”

5

ich habe die abendfüllenden solo-programme von max uthoff und claus von wagner gesehen

wo sie mehr zeigen KÖNNEN– als das schüler-kabarett-format DER ANSTALT zulässt-ihre kAPITALISMUS kritik ist

glaubwürdig —

6

IM UNTERSCHIED im zum ECHAUFFIERT witzelnden sportskameraden OLIVER WELKE — ,der mit seiner HEUTE SHOW sich darüber aufregt,–ähnlich wie CHRISTIAN EHRING mit “–extra 3” –morgen am donnerstag in der ARD — dass bei der bundeswehr die kanonen und panzer und u-boote nicht alle neinsatzfähig sind— WELKE und sein team sehnt ich nach einer politik, die spannend und aufregend ist,–nicht so lahm und einschläfernd wie DIE GROSSE KOALITION von merkel und nahles mit dem verkalktem störer
SEEHOFER

7 aber OLIVER WELKE nimmt sich doch auch selber auch auf die schippe?

wie die rentner auf der parkbank wettert er resignativ – wütend gegen die machenschaften von denen da oben,–von denen er doch einzig wünscht,dass sie ihn so schneidig regieren wie einst ihr

heissgeliebter helmut schmidt—

8-“-höhnische selbstpreisgabe” nannte wolfgang fritz haug diese

attitüde, die ERICH FROMM in der “furcht vor der freiheit”–(1941/ 1954) als “unterwerfungslust” dem “rebellierer und krakehler” zuordnet, der sich nach dem starken staat und einer starken hand und führung sehnt, der er sich beseligt unterordnen kann—beim fussball der prollige hooligan-typus stefan effenberg-mit dem SUV und dem stinkefinger–

9

mittwoch 26.september 7 uhr 15

ein zartes rosa und jetzt kräftiges rot und blau überzieht für kurze zeit den eben noch grauverschleierten himmel über düsseldorf —

JA — hier wurde der katholische WIM WENDERS geboren und sein freund campino—kotz und würg ? oder lieber rosa und blöh –?

10

gestern hab ich mir das sonderangebot bei DER NRW -bäcker-kette TEERBORGEN gegönnt—zwetschgenkuchen mit zucker und zimt und ÜPPIG SCHLAGsahne und einEN kaffee NACH WAHL DAZU für 3,60 im duersonderangebot mit dem furchtbaren titel–“kaffe-klatsch”- EMPFEHLENSWERT–

11

HEUTE –ES WIRD EIN SCHÖNER SONNIGER HERBST-TAG– tendiere ich 7 UHR 4O zu eiskaffe – ABER nur mit schokoeis-

vanille mag ich nicht besonders–

12

am 26 SEPTEMBER 1980 tötete eine bombe aus dem arsenal eines neo-nazi auf dem münchner oktoberfest 13 menschen und verletzte 2OO–

der antisemit und von hitler enttäuschte nazi-fan martin heidegger wurde heute am 26.9.1889 geboren, –gegen ihn u.a hat adorno eine scharfe wohltuende polemik geschrieben-

JARGON DER EIGENTLICHKEIT-edition suhrkamp –

8 uhr 10 –

wenn man hier in düsseldorf den aus kreta mitgebrachten griechischen gemahlten kaffee im verhältnis 2: 1 -zucker- aufkocht -schmeckt er “natürlich und eigentlich” nicht ganz so gut wie in den ferien-

LG nach RHETHYMNO

von dieter —

nach “alexis zorbas” –vorgestern auf arte –hab ich den ohrwurm im kopf–in den 6oer jahren waren wir öfters im gartenlokal “dionyssus” -und später bei anderen griechen in bockenheim —–und bei DER LINA-(italienerin) in
der falkstrasse ihr mann kassierte in der kneipe gegenüber als wirt für die bockenheimer alteingesessenen die “faschos” ab-

AM FREITAG 28.SEPT PUBLIC VIEWING AB 21 UHR IM solaris DIE HEUTE SHOW VON OLIVER WELKE
Der Autor forderte – bisher vergeblich – eine Humorkritik der Titanic an der ZDF-Heute-Show. Erfüllt wurde seine Forderung vor einigen Wochen erstmals von F.C. Delius im DLF. Am Freitag (s.o.) wird er es nun selbst erledigen.